Stadt Zürich ZH: Tierpflegerin im Zoo durch Krokodil verletzt – Krokodil getötet

25.12.2019 |  Von  |  Polizeinews, Schweiz, Zürich

Am Montagnachmittag, 23. Dezember 2019, griff im Zoo Zürich ein Krokodil eine Tierpflegerin an und verletzte sie.

Das Tier wurde durch das anwesende Personal getötet.

Kurz vor 15.00 Uhr erhielt die Stadtpolizei Zürich die Meldung, dass im Zoo Zürich eine Tierpflegerin von einem Krokodil angegriffen und verletzt worden sei.

Sofort rückten Polizisten sowie Angehörige von Schutz & Rettung Zürich in den Zoo aus.

Gemäss bisherigen polizeilichen Erkenntnissen befand sich zum Zeitpunkt des Vorfalls eine Tierpflegerin beim Gehege des Krokodils und wurde dort aus noch unbekannten Gründen vom Reptil in die Hand gebissen. Vergeblich versuchten weitere alarmierte Tierpfleger das Tier von der Frau zu trennen. Aus diesem Grund wurde es in der Folge durch die Pfleger erschossen. Die Tierpflegerin musste danach mit unbestimmten Handverletzungen von der Sanität ins Spital gebracht und notfallmässig operiert werden.

Die genauen Umstände des Vorfalls werden nun durch die Stadtpolizei Zürich abgeklärt.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © dangdumrong – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich ZH: Tierpflegerin im Zoo durch Krokodil verletzt – Krokodil getötet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.