Aktuelle Corona-News

Zürich ZH 1: Ein Schwerverletzter nach Angriff – fünf Afghanen verhaftet

Am Samstagabend (18.1.2020) hat eine Gruppe Männer bei Stadelhoferplatz zwei Personen angegriffen und eine davon schwer mit einem Messer verletzt (siehe Meldung vom 19.1.2020). Nun wurden fünf mutmassliche Täter verhaftet.

Die Kantonspolizei Zürich hat in enger Zusammenarbeit mit der Stadtpolizei Zürich fünf Männer verhaftet, welche mutmasslich in den Angriff vom Samstagabend involviert gewesen waren, darunter auch den 16-jährigen Haupttäter, welcher das Messer geführt hatte.

Bei den Verhafteten handelt es sich allesamt um afghanische Staatsbürger im Alter von 16 bis 23 Jahren. Sie wurden nach den polizeilichen Befragungen den Jugendanwaltschaften Zürich-Stadt und Limmattal/Albis bzw. der Staatsanwaltschaft I des Kantons Zürich zugeführt.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

4 Kommentare


  1. Das ist das Dankeschön für unser Gastrecht !!!

  2. Diese straffälligen Ausländer gehören sofort ohne Gerichtsverfahren in ihre Heimat abgeschoben, bei unseren Gefängnissen haben freie Kost und Logis auf Kosten der Steuerzahler. Wenn das einmal angewendet würde, würden sie ihreHandlungen überlegen auch die Nachahmer!

  3. Die Schweiz ist durch unsere linken nur noch zum kotzen

  4. Junge Afghanen! Das sind doch solche Flüchtlinge, die Bundesrätin Keller-Suter aus den Lagern in Griechenland in die Schweiz holen will, oder?

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH 1: Ein Schwerverletzter nach Angriff – fünf Afghanen verhaftet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.