Aktuelle Corona-News

Bubendorf BL: Ätzende Flüssigkeit in Chemiefirma ausgetreten

In einer Chemiefirma an der Hauptstrasse in Bubendorf BL kam es am Dienstagabend, 05. Mai 2020, kurz nach 18.00 Uhr, zu einem Chemieereignis.

Zwei Personen wurden zur Kontrolle in ein Spital verbracht.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen der involvierten Ereignisdienste beabsichtigte ein Mitarbeiter, zwei 1-Liter-Glasflaschen, welche eine ätzende Flüssigkeit enthielten, mit einem Rollwagen zu transportieren. Auf dem Weg zum Labor fiel eine der beiden Flaschen auf den Boden und zerbrach. Die austretende Flüssigkeit verteilte sich auf dem Fussboden und entwickelte dabei leicht ätzende Dämpfe.

Nach der Erstversorgung vor Ort, wurden die beiden betroffenen Personen, durch den Sanitätsdienst, zur Kontrolle in ein Spital verbracht. Sie konnten das Spital zwischenzeitlich wieder verlassen.

Die angerückten Feuerwehren hatten die Lage in der Folge rasch unter Kontrolle. Das Ereignis beschränkte sich auf das Gebäudeinnere. Die durchgeführten Messungen ergaben keine kritische Werte, so dass für Mensch und Umwelt zu keinem Zeitpunkt eine Gefährdung bestand.

 

Quelle: Polizei Basel-Landschaft
Titelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Basel-Landschaft?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Bubendorf BL: Ätzende Flüssigkeit in Chemiefirma ausgetreten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.