Aktuelle Corona-News

Kanton Luzern: Mehrere Fahrzeuglenker mit Alkohol oder Drogen am Steuer

Die Luzerner Polizei hat mehrere Fahrzeuglenker kontrolliert, welche unter Alkohol- oder Drogeneinfluss unterwegs waren.

Ein Autofahrer verursachte einen Selbstunfall auf der Autobahn A2 und verletzte sich dabei leicht verletzt.

Emmenbrücke – Autofahrer mit 0,91 mg/l unterwegs

Am Dienstag, 5. Mai 2020, 14:20 Uhr kontrollierte die Polizei an der Gerliswilstrasse in Emmenbrücke einen Autofahrer. Dieser war mit einem Personenwagen mit angekoppeltem Sachentransportanhänger unterwegs. Eine Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,91 mg/l. Der Führerausweis des 47-jährigen Schweizers wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt.

Luzern/Autobahn A2 – alkoholisierter Autofahrer verursacht Selbstunfall

Kurz nach 21:15 Uhr fuhr ein Autofahrer auf der Autobahn A2 in Luzern Richtung Süden. Eingangs Sonnenbergtunnel brach das Fahrzeugheck auf der feuchten Fahrbahn aus und das Auto geriet ins Schleudern. Das Auto prallte gegen das rechtsseitige Bankett, die Tunnelwand und eine Notleuchte. Der 48-jährige Autofahrer verletzte sich beim Unfall leicht und wird sich nötigenfalls in ärztliche Behandlung begeben. Die Atemluftprobe ergab einen Wert von 0,48 mg/l. Sein Führerausweis wurde zuhanden der Administrativbehörde sichergestellt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ca. 12’000 Franken.

Emmenbrücke – alkoholisiert mit Lieferwagen unterwegs

Um 21:35 Uhr kontrollierte die Polizei an der Rothenburgstrasse in Emmenbrücke einen Lieferwagen. Die Atemalkoholprobe ergab einen Wert von 0,48 mg/l. Der Führerausweis des 66-jährigen Schweizers wurde gesperrt.

Luzern – Fahrzeug mit 0,53 mg/l umparkiert

Um 23:15 Uhr stellte die Polizei an der Murbacherstrasse in Luzern nach einer Intervention wegen Nachtruhestörung fest, dass einer der Beteiligten einen Personenwagen umparkiert hatte. Die Atemalkoholprobe bei dem 37-jährigen Schweizer ergab einen Wert von 0,53 mg/l. Sein Führerausweis wurde gesperrt.

Luzern (Ortsteil Reussbühl) – unter Drogeneinfluss mit dem E-Bike unterwegs

Am 6. Mai 2020, kurz vor 01:00 Uhr stellte eine Patrouille der Luzerner Polizei auf der Hauptstrasse in Reussbühl einen E-Bikefahrer fest, welcher eine Verkehrsübertretung beging. Bei der Kontrolle zeigte ein durchgeführter Drogenschnelltest ein positives Ergebnis. Der 55-jährige Iraker musste sich einer Blut- und Urinentnahme unterziehen. Zudem ergaben sich Fragen betreffend dem Besitz des E-Bikes. Dieses wurde vorläufig sichergestellt.

Alle beteiligten Fahrzeuglenker werden entsprechend an die zuständige Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton Luzern: Mehrere Fahrzeuglenker mit Alkohol oder Drogen am Steuer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.