Aktuelle Corona-News

Zug ZH: Mann (57) verletzt sich bei Treppensturz lebensgefährlich

Ein 57-jähriger Mann ist eine Treppe hinunter gestürzt.

Mit lebensbedrohlichen Verletzungen wurde er in eine Spezialklinik geflogen.

Am Samstagabend (30. Mai 2020), kurz vor 22:30 Uhr, stürzte ein Mann an der Aegeristrasse in Zug eine Aussentreppe bei einem Einfamilienhaus hinunter. Als Grund für den Sturz liegt ein medizinisches Problem im Vordergrund. Nach einer Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug wurde der 57-Jährige mit Unterstützung der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ) geborgen und mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein ausserkantonales Spital geflogen.

Während dem Rettungshelikoptereinsatz musste die Aegeristrasse im Bereich Obmoos kurzzeitig gesperrt werden.

Im Einsatz standen Angehörige der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Zug (FFZ), Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Schweizerischen Rettungsflugwacht REGA und der Zuger Polizei.

 

Quelle: Zuger Polizei
Titelbild: Symbolbild / Rega

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Zug ZH: Mann (57) verletzt sich bei Treppensturz lebensgefährlich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.