Aktuelle Corona-News

Lichtensteig SG: Bei Selbstunfall unbestimmt verletzt

Am Mittwoch (08.07.2020), kurz nach 18:30 Uhr, ist auf der Wilerstrasse ein 24-jähriger Mann mit einem nicht eingelösten Roller verunfallt.

Er zog sich unbestimmte Verletzungen zu. Der Roller erlitt Totalschaden.

Ein 24-jähriger Mann war mit seinem Roller von Dietfurt in Richtung Wattwil unterwegs. Auf Höhe der Bushaltestelle Rosengarten geriet es auf die Gegenfahrbahn, befuhr das Trottoir und kollidierte anschliessend mit dem Geländer einer Aussentreppe und einer Mauer. Nach der Erstversorgung durch den Rettungsdienst wurde er mit unbestimmten Verletzungen von der Rega ins Spital geflogen. Eine Patrouille der Kantonspolizei St.Gallen stellte fest, dass der Roller nicht eingelöst ist. Der Rollerfahrer wird deshalb bei der Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen zur Anzeige gebracht. Weiter verfügte die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen beim Unfallverursacher eine Blut- und Urinprobe.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Lichtensteig SG: Bei Selbstunfall unbestimmt verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.