Aktuelle Corona-News

Weite SG: 18-Jähriger leblos im Wasser gefunden – kein Drittverschulden

Am Sonntagmittag (06.09.2020), kurz vor 12:30 Uhr, ist ein 18-jähriger Mann tot im Mülbach aufgefunden worden.

Ein Drittverschulden kann ausgeschlossen werden.

Die Kantonspolizei St.Gallen hatte am Sonntagmittag, kurz vor 12:30 Uhr, die Meldung erhalten, dass im Mülbach ein lebloser Mann aufgefunden wurde. Aufgrund dieser Meldung wurden mehrere Patrouillen und Rettungskräfte aufgeboten. Zwischenzeitlich stellte sich heraus, dass der in der Region wohnhafte 18-jährige Schweizer aus noch nicht restlos geklärten Gründen in den Bach fiel. Es gibt keine Hinweise auf eine Fremdeinwirkung oder ein Drittverschulden.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Titelbild: Smileus – shutterstock.com

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Weite SG: 18-Jähriger leblos im Wasser gefunden – kein Drittverschulden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.