Wolfhalden AR: Selbstunfall mit Motorrad – Schaden beträgt einige Hundert Franken

Am Samstag, 3. Oktober 2020, ist es in Wolfhalden zu einem Selbstunfall eines Motorradlenkers gekommen.

Die Mitfahrerin hat sich dabei leicht verletzt.

Kurz vor 16.00 Uhr fuhr ein 33-jähriger Motorradlenker, zusammen mit einer 27-jährigen Frau auf dem Sozius, von Wolfhalden Richtung Lutzenberg hinter einem Postauto her. Im Bereich Bruggmühle beabsichtigte der Postautochauffeur rechts Richtung Zelg abzubiegen. Dabei erkannte er, dass er falsch abgebogen war und fügte sich wieder in die Hauptstrasse ein. Der dahinter fahrende Motorradlenker wurde von diesem Fahrmanöver überrascht und kam zu Fall.

Beim Sturz zog sich die Mitfahrerin leichte Verletzungen zu, der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden am Motorrad beträgt einige Hundert Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wolfhalden AR: Selbstunfall mit Motorrad – Schaden beträgt einige Hundert Franken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.