St.Gallen SG: Motorradlenker ohne Führerausweis unterwegs

Am Dienstag (03.11.2020) missachtete ein Motorradlenker die rote Ampel der Lichtsignalanlage auf der Lukasstrasse.

Bei den anschliessenden Abklärungen durch die Stadtpolizei St.Gallen stellte sicher heraus, dass der Fahrer zudem nicht im Besitz der erforderlichen Führerausweiskategorie ist. Er wurde angezeigt.

Am Dienstagabend kurz nach 17.30 Uhr fuhr ein 33-jähriger Motorradlenker auf der Lukasstrasse an einer stehenden Autokolonne vorbei und missachtete die rote Ampel der Lichtsignalanlage. Eine Patrouille der Stadtpolizei St.Gallen versuchte den Motorradfahrer mittels Haltezeichen anzuhalten. Dieses missachtete er und fuhr weiter. Durch Abklärungen der Stadtpolizei konnte der Lenker an seinem Wohnort ausfindig gemacht werden. Es stellte sich heraus, dass der Mann nicht im Besitz der entsprechenden Führerausweiskategorie ist. Der Führerausweis wurde ihm vorläufig abgenommen und er wird angezeigt.

 

Quelle: Stadtpolizei St.Gallen
Titelbild: Symbolbild © Stadtpolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

St.Gallen SG: Motorradlenker ohne Führerausweis unterwegs

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.