Wil SG / A1: Selbstunfall mit Anhänger auf der Autobahn

Am Donnerstagnachmittag (05.11.2020), kurz nach 14:45 Uhr, ist es auf der Autobahn A1 zu einem Selbstunfall gekommen. Es wurde niemand verletzt.

Der Überholstreifen war für zweieinhalb Stunden blockiert.

Ein 57-jähriger Mann fuhr mit seiner Fahrzeugkombination aus Lieferwagen und Transportanhänger von Wil herkommend auf die Autobahn A1. Dabei begann der Anhänger zu schlingern, sodass die Fahrzeugkombination auf den Überholstreifen geschleudert wurde. Dort prallte der Lieferwagen frontal gegen die Mittelleitplanke. Durch die Kollision drehte sich der Transportanhänger weiter, löste sich vom Lieferwagen und kippte. Der Anhänger kam auf dem Überholstreifen und der Lieferwagen auf dem Pannenstreifen zum Stillstand. Der 57-Jährige blieb unverletzt. Der Überholstreifen war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsarbeiten blockiert. Es entstand Sachschaden in der Höhe von rund 12’500 Franken.

 

Quelle: Kapo SG
Bildquelle: Kapo SG

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Wil SG / A1: Selbstunfall mit Anhänger auf der Autobahn

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.