Evionnaz VS: Fünf Automatenknacker (Schweizer und Portugiesen) angehalten

Am 8. November 2020 gegen 01:30 Uhr, verhaftete die Kantonspolizei fünf Personen, nachdem diese am Bahnhof in Evionnaz einen Snack- und Getränkeautomaten aufgebrochen hatten.

Die mutmasslichen Täter flüchteten mit einem Personenwagen. Aufgrund eines Hinweises aus der Bevölkerung konnte die Kantonspolizei fünf junge Männer anhalten.

Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 01:30 Uhr beim Bahnhof in Evionnaz. Fünf Personen – darunter zwei Minderjährige im Alter von 16 und 17 Jahren sowie drei junge Erwachsene im Alter von 18 und 19 Jahren – zerschlugen die Verglasung eines Snack- und Getränkeautomaten und entwendeten dabei Lebensmittel. Danach flüchteten sie in einem Personenwagen in Richtung St. Maurice.

Eine Drittperson hatte den Vorfall beobachtet und alarmierte über die Nummer 117 die Einsatzzentrale der Kantonspolizei. Bereits kurze Zeit später konnte eine Polizei- Patrouille in St-Maurice das Fahrzeug mit den fünf Insassen anhalten.

Es handelt sich um Schweizer und Portugiesen mit Wohnsitz im Unterwallis.

Die Staatsanwaltschaft und das Jugendgericht haben eine Untersuchung eingeleitet.

 

Quelle: Kapo Wallis
Titelbild: Symbolbild © Kapo Wallis

Was ist los im Kanton Wallis?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Evionnaz VS: Fünf Automatenknacker (Schweizer und Portugiesen) angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.