Steinhausen ZG: Fussgänger (74) von Auto erfasst und lebensbedrohlich verletzt

Ein Auto hat auf dem Fussgängerstreifen einen Fussgänger frontal erfasst. Der Mann wurde in kritischem Zustand mit der Rega ins Spital überflogen.

Der Unfall passierte am Freitagmorgen (13. November 2020), kurz vor 09:15 Uhr, auf der Hinterbergstrasse in Steinhausen. Ein Autofahrer, der in Richtung Einkaufscenter Zugerland unterwegs war, übersah einen 74-jährigen Mann auf dem Fussgängerstreifen und erfasste diesen frontal.

Der Fussgänger wurde durch den Zusammenprall weggeschleudert und zog sich lebensbedrohliche Verletzungen zu. Nach der medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst Zug wurde er in kritischem Zustand mit der Rega in ein ausserkantonales Spital überführt.

Der genaue Unfallhergang ist Gegenstand weiterer Ermittlungen. Die Spurensicherung am Unfallort erfolgte durch den Kriminaltechnischen Dienst der Zuger Polizei. Die Staatsanwaltschaft des Kantons Zug hat beim Unfallverursacher eine Blut- und Urinprobe im Spital angeordnet. Ihm wurde zudem der Führerausweis zuhanden der Administrativbehörde (Strassenverkehrsamt) abgenommen.

Für die Bergung des Verletzten sowie die Spurensicherung musste die Hinterbergstrasse vorübergehend gesperrt werden, eine Umleitung war signalisiert.

Im Einsatz standen Mitarbeitende des Rettungsdienstes Zug, der Rega sowie der Staatsanwaltschaft des Kantons Zug und der Zuger Polizei.



 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Steinhausen ZG: Fussgänger (74) von Auto erfasst und lebensbedrohlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.