Unterschächten UR: Mann (75) bei Kletterunfall lebensbedrohlich verletzt

Am Sonntag, 15. November 2020, kurz nach 11:30 Uhr, ging bei der Einsatzzentrale der Rega die Meldung ein, dass sich auf Gebiet der Gemeinde Unterschächten, beim “Balmer Grätli”, ein Kletterunfall ereignet habe.

Gemäss den bisherigen Erkenntnissen war ein 75-jähriger Mann in einer der vor Ort eingerichteten Kletterrouten alleine unterwegs, als er aus bislang ungeklärten Gründen rund 15 Meter im steilen Gelände abstürzte.

Andere Kletterer, welche im selben Gebiet unterwegs waren, begaben sich in der Folge unverzüglich zum Abgestürzten und betreuten diesen bis zum Eintreffen der Rega. Der 75-jährige Urner wurde mit lebensbedrohlichen Verletzungen in ein Zentrumsspital überflogen.

Die Unfallursache ist Gegenstand der polizeilichen Ermittlungen.

Im Einsatz standen ein Team der Rega, die Staatsanwaltschaft Uri sowie die Kantonspolizei Uri.

 

Quelle: Kantonspolizei Uri
Titelbild: Symbolbild / Rega

Was ist los im Kanton Uri?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Unterschächten UR: Mann (75) bei Kletterunfall lebensbedrohlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.