Appenzell Meistersrüte AI: Lichterkontrolle der Kantonspolizei

Die diesjährige Lichterkontrolle fand wiederum in Zusammenarbeit mit dem TCS und der Garage Hirn AG statt.

Gestern Mittwoch, 18. November 2020 fand die jährliche Lichterkontrolle der Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden statt. Der Feierabendverkehr auf der Hauptachse Appenzell – Gais wurde in Meistersrüte beobachtet und die aufgefallenen Fahrzeuge genauer kontrolliert.

Hauptaugenmerk wurde auf die Funktionstüchtigkeit der vorgeschriebenen Fahrzeugbeleuchtungen gelegt. Gleichzeitig wurde auch die Fahrtüchtigkeit der lenkenden Personen überprüft. An diesem Abend wurden insgesamt 49 Beleuchtungen beanstandet, wovon 20 kostengünstig vor Ort repariert werden konnten. Bussen mussten keine ausgestellt werden und es gab auch keine Anzeigen an die Untersuchungsbehörden. Die Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden bedankt sich bei den Experten vom TCS-Verkehrszentrum St. Gallen, der TCS-Regionalgruppe Appenzell und den Mitarbeitenden der Garage Hirn für ihren Beitrag an der Verkehrssicherheit auf unseren Strassen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Innerrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Innerrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Appenzell Meistersrüte AI: Lichterkontrolle der Kantonspolizei

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.