Schänis SG: Forstunfall – 19-Jähriger von Ast am Kopf getroffen

Am Donnerstagnachmittag (04.02.2021), kurz vor 16:30 Uhr, ist ein 19-Jähriger beim Holzen im Wald Hanegg an der Ziegelbrückstrasse von einem Ast am Kopf getroffen worden.

Er wurde unbestimmt verletzt und musste von der Rega ins Spital geflogen werden.

Der Forstwart-Lehrling war damit beschäftigt, einen Baum zu fällen. Da dieser beim Fallen in den Kronen anderer Bäume hängen blieb, setzte der 19-Jährige zu einem weiteren Schnitt mit der Motorsäge am betreffenden Baum an. Dabei löste sich ein Ast von einem der Bäume und traf den Lehrling am Kopf. Der Ast zerschlug den Schutzhelm des 19-Jährigen und verletzte diesen unbestimmt am Kopf. Die anwesenden Arbeitskollegen alarmierten umgehend die Rega. Diese konnte den 19-Jährigen bergen und flog ihn ins Spital.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!