Pfäfers SG: Fahrunfähige Lenkerin (24) fährt nach Selbstunfall davon

Am Donnerstagabend (04.02.2021), kurz nach 17:00 Uhr, ist das Auto einer 24-jährigen Frau auf der Wartensteinstrasse mit einer Leitplanke kollidiert.

Die Frau fuhr nach dem Unfall nach Hause, ohne diesen zu melden. Sie wurde als fahrunfähig eingestuft.

Die 24-Jährige fuhr von der Pavillonstrasse in Richtung Bad Ragaz. Auf Höhe St. Niklausen touchierte ihr Auto die rechtsseitige Leitplanke. Die junge Frau begab sich mit ihrem Auto daraufhin nach Hause, ohne den entstanden Schaden zu melden. Dort konnte sie einige Zeit später von Angehörigen der Kantonspolizei St.Gallen kontrolliert werden. Sie wurde für fahrunfähig befunden. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen ordnete bei ihr eine Blut- und Urinprobe an. Am Auto und der Strasseneinrichtung entstand Sachschaden von rund 5’000 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!