Baar ZG: Moosbach durch Jauche verschmutzt

Im Moosbach wurde eine grosse Menge an Jauche festgestellt. Der Verursacher ist noch nicht bekannt, die Ermittlungen laufen. Die Zuger Polizei sucht Zeugen.

Am Donnerstagabend (10. Juni 2021) meldete ein Bürger der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei, dass der Moosbach in der Gemeinde Baar verunreinigt sei.

Vor Ort stellten die Einsatzkräfte im Wasser eine grosse Menge an Jauche fest. Dies führte im Moosbach zu einer gut sichtbaren Schaumbildung.

Auf Höhe Raingässli wurde bei einem Schiebregler ebenfalls eine grosse Menge an Jauche festgestellt. Daraufhin wurde dieser Bereich durch ein Kanalreinigungsbetrieb ausgepumpt.

Die ausgelaufene Menge sowie die Ursache für die Gewässerverschmutzung werden durch das Amt für Umwelt und die Zuger Polizei abgeklärt.

Zeugenaufruf

Der Verursacher der Gewässerverschmutzung ist noch nicht bekannt. Die entsprechenden Ermittlungen sind im Gang. Personen, die Hinweise auf den Verursacher machen können, sind gebeten, sich bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei (T 041 728 41 41) zu melden.




 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!