DE | FR | IT

Hot Mission der Schweizer Luftwaffe

Am Donnerstag, 16.6.2022, um 18:50, wurde die Schweizer Luftwaffe zu einem Notfall gerufen. Eine Airline brauchte Unterstützung.

Der Einsatz musste mit Überschallflügen erfolgen, damit die Luftwaffe möglichst rasch vor Ort war. Die Schweizer Luftwaffe erfüllte den Auftrag rasch und lückenlos.

Am Donnerstagabend wurde die Schweizer Luftwaffe informiert, ein Flugzeug auf dem Flug von Pristina nach Zürich benötige möglicherweise Hilfe. Zwei Kampfjäger des Typs FA-18 hoben auf dem Flugplatz Payerne unverzüglich ab, um ihren Auf-trag im Rahmen des Luftpolizeidienstes der Armee wahrzunehmen: in möglichst kurzer Zeit das vielleicht in Not befindliche Flugzeug finden und es zum bestgeeig-neten Flughafen begleiten.

Dazu waren zwei Alarmstarts in Payerne und zwei – na-türlich von den dazugehörenden Überschallknalls im Grossraum Luzern begleiteten – Übergänge in den Überschallflug nötig.

Die Schweizer Luftwaffe begleitete das Flugzeug sicher und unbeschadet auf den Flughafen Zürich.

 

Quelle: Schweizer Armee
Titelbild: Symbolbild © C Scott – shutterstock.com