DE | FR | IT

St-Légier-La Chiésaz VD: Mehrere Opfer nach Brand eines Chalets

28.11.2022 |  Von  |  Beitrag

Gestern wurde ein Chalet in der Gemeinde St-Légier-La Chiésaz durch einen Brand vollständig zerstört.

Im Inneren befanden sich zwei Personen. Eine der Personen überlebte nicht.

Gestern gegen 7:30 Uhr wurde die Waadtländer Polizeizentrale über einen Brand in einem abgelegenen Chalet in der Gemeinde St-Légier-La Chiésaz informiert.

Mehrere Patrouillen der Polizei Riviera, der Gendarmerie sowie der Feuerwehr waren schnell vor Ort und stellten fest, dass das Chalet vollständig in Flammen stand. Sie konnten einer Bewohnerin zu Hilfe kommen, aber nichts für ihren Mann und ihren Hund tun, die im Haus geblieben waren. Das Haus wurde vollständig zerstört. Das schwer verletzte Opfer wurde mit einem Krankenwagen ins CHUV gebracht.

Eine Untersuchung zur Ermittlung der Brandursache ist im Gange. Die Ermittlungen wurden den Ermittlern der kriminaltechnischen Abteilung der Waadtländer Sicherheitspolizei anvertraut.

Der Brand erforderte den Einsatz von rund 30 Feuerwehrleuten der SDIS Riviera und der Stützpunktfeuerwehr Châtel-Remaufens, von zwei Patrouillen der Police Riviera und zwei Patrouillen der Gendarmerie vaudoise, eines STAR-Krankenwagens und eines Krankenwagens der Riviera.

 

Quelle: Kapo Waadt
Titelbild: Symbolbild (© Ground Picture – shutterstock.com)