Prävention

Kanton Zug: Neuorganisation der Polizeidienststelle Zug

Der Anzeigedienst und das Fundbüro in der Stadt Zug ziehen um. Entsprechende Dienstleistungen werden ab dem 6. November 2017 im Hauptgebäude, An der Aa 4, in Zug angeboten.

Die Polizeidienstelle Zug am Kolinplatz 4 und 14 wird reorganisiert und aufgeteilt in die Polizeidienststellen An der Aa und Zug/Walchwil.

Weiterlesen

Gaskochfeld: Ist das Kochen mit Gas gefährlich?

02.11.2017 |  Von  |  News, Prävention  | 

Wer ein Haus oder eine Wohnung mit Gasanschluss mietet, der tut dies oft mit gemischten Gefühlen. In den Köpfen der Menschen geistern oft Bilder von ausgebrannten Häusern. Hollywood inspiriert diese wilden Gedanken zusätzlich noch mit explodierenden Häusern.

Wenn es um den Kauf eines Gasherds oder einer Gasheizung geht, dann sind zahlreiche Kunden ebenfalls skeptisch. Viele verzichten auf die Installation, da sie die Geräte als gefährlich erachten.

Weiterlesen

„Rega 7“ rettet sieben Personen innert 24 Stunden am Säntis

Von Montagabend bis Dienstagabend (30./31. Oktober) flog die Rega fünf Rettungseinsätze für insgesamt sieben Wanderer am Säntis. Zwei Personen waren abgestürzt und wurden ins Spital geflogen.

Fünf weitere Personen waren unabhängig voneinander blockiert und alarmierten die Rega.

Weiterlesen

Ganzer Kanton BL / Polizeiwarnung: Kinder durch unbekannte Personen angesprochen

Seit Mitte Oktober sollen im hinteren Leimental mehrere Kinder von unbekannten Personen angesprochen worden sein. Die Polizei Basel-Landschaft hat Kenntnis von entsprechenden Meldungen.

Konkrete Hinweise auf die Personen gibt es zurzeit nicht.

Weiterlesen

Stadt St.Gallen: 100 Fahrzeuge zur Einbruchsprävention kontrolliert

Am Montag (30.10.2017) führte die Stadtpolizei St.Gallen in Zusammenarbeit mit der Kantonspolizei St.Gallen zwei grössere Verkehrskontrollen durch. Nebst der polizeilichen Kontrolle diente die Aktion der Einbruchsprävention, wobei die Verkehrsteilnehmer mittels Flyer informiert wurden.

Es wurden insgesamt 100 Fahrzeuge kontrolliert.

Weiterlesen

Im Dialog mit der Kantonspolizei Zürich via Messenger-Applikation WhatsApp

Die Kantonspolizei Zürich ist neu auch via die Messenger-Applikation WhatsApp erreichbar. In den nächsten Monaten soll getestet werden, ob und wie dieser neue Kommunikationskanal von der Bevölkerung genutzt wird.

Der Messenger wird nur während der Bürozeiten bedient – Notrufe sind weiterhin immer über die Telefonnummer 117 zu melden.

Weiterlesen

Kanton Schaffhausen: Gemeinsam gegen Einbrecher – bei Verdacht Notruf 117

Am Nationalen Tag des Einbruchschutzes (30.10.2017) startet auch dieses Jahr die Präventionskampagne „Gemeinsam gegen Einbrecher“. Die Bevölkerung wird dabei gebeten, bei verdächtigen Beobachtungen sofort die Polizei zu informieren.

Ihr kommt in den Massnahmen gegen Einbruchkriminalität eine erhebliche Bedeutung zu.

Weiterlesen