Prävention

Neuenhof AG: Achtung! Polizei warnt vor erhöhtem Einbruchsrisiko

In Neuenhof besteht derzeit ein erhöhtes Einbruchsrisiko. Die Kantonspolizei Aargau mahnt zu besonderer Wachsamkeit. Bei verdächtigen Feststellungen empfiehlt sie, sofort den Polizeinotruf 117 zu wählen.

Die tägliche Analyse aus der Auswertung des laufenden Einbruchgeschehens weist nun darauf hin, dass aktuell in Neuenhof ein erhöhtes Einbruchsrisiko im Wohnbereich besteht. So muss damit gerechnet werden, dass Einbrecher Wohnungen oder Einfamilienhäuser heimsuchen und bei Abwesenheit der Anwohner – auch tagsüber – eindringen.

Weiterlesen

Kantonspolizei Solothurn führt wieder Waffenabgabeaktionen durch

30.10.2017 |  Von  |  Polizeinews, Prävention, Schweiz, Solothurn  | 

Getreu dem Motto: „Waffe abgeben – Missbrauch vermeiden“ führt die Kantonspolizei Solothurn auch in diesem Jahr spezielle Waffenabgabeaktionen durch. Vorgesehen sind diese in Balsthal, Biberist, Dornach und Schönenwerd.

Die missbräuchliche Verwendung von Waffen stellt eine grosse Gefahr für Leib und Leben dar, hat für Beteiligte und deren Umfeld in der Regel schwerwiegende Folgen und verursacht in den betroffenen Familien oftmals grosses Leid.

Weiterlesen

Kantonspolizei Zürich: “Bei Verdacht Tel. 117 – Gemeinsam gegen Einbrecher“

Einbrüche verhindern – dies ist das Ziel der heute gestarteten Aktion zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität. Diese führt die Kantonspolizei Zürich zusammen mit den Stadtpolizeien von Zürich und Winterthur, den weiteren kommunalen Polizeien des Kantons Zürich, der Kantonspolizei Solothurn sowie verschiedenen Polizeikorps des Ostschweizer und des Zentralschweizer Konkordats durch.

Die Aktion dauert bis Ende Februar 2017.

Weiterlesen

Kanton SG: Halloween 2017 – Präventive Massnahmen gegen Sachbeschädigungen

In der Zeit zwischen Dienstag und Mittwoch (01.11.2017) ist Halloweennacht. Der Brauch aus den USA und Irland wird seit mehreren Jahren auch im Kanton St.Gallen mit Verkleidungen, Süssigkeiten und Kürbis-Schnitzereien gefeiert.

Leider bleibt der Anlass vielmals wegen kostspieligen und gefährlichen Sachbeschädigungen in schlechter Erinnerung. Um allen Beteiligten angenehme Feierlichkeiten zu ermöglichen, hat die Kantonspolizei St.Gallen verschiedene Präventivmassnahmen getroffen.

Weiterlesen

Kanton Solothurn: Warnung vor Dämmerungseinbrüchen (Video)

Verschiedene Polizeikorps der Schweiz, darunter auch die Kantonspolizei Solothurn, starten heute mit einer präventiven Einbruchskampagne. Diese hat zum Ziel gemeinsam mit der Bevölkerung den „Einbrechern“ den Kampf anzusagen.

Am vergangenen Wochenende wurden in der Nacht von Samstag auf Sonntag die Uhren von Sommer- auf Winterzeit umgestellt. Erfahrungsgemäss steigt damit auch die Gefahr von Einbrüchen. Durch die frühe Dunkelheit werden Dämmerungseinbrecher wieder vermehrt aktiv.

Weiterlesen

Zentralschweiz: Bei Verdacht Notruf 117 – Aktion gegen Einbruchskriminalität

Einbrüche verhindern – dies ist das Ziel der heute gestarteten Aktion zur Bekämpfung der Einbruchskriminalität. Diese führen die Zentralschweizer Polizeikorps unter der Federführung der Kantonspolizei Zürich zusammen mit anderen Polizeikonkordaten durch. Die Aktion dauert bis Ende Februar 2018.

Mit Beginn der Winterzeit nimmt die Zahl der Einbrüche tendenziell zu. Einbrecher nutzen sowohl die düsteren Tage als auch die früh einsetzende Dämmerung und dringen vorzugsweise spontan in Einfamilienhäuser sowie in Parterrewohnungen von Mehrfamilienhäusern ein.

Weiterlesen

Kanton SG: Tag des Einbruchschutzes

Am Montag (30.10.2017) findet unter dem Patronat der Schweizerischen Kriminalprävention (SKP) der nationale Tag des Einbruchschutzes statt. Polizisten der Kantonspolizei St.Gallen geben an diesem Tag in den Einkaufszentren Sonnenhof in Rapperswil-Jona und Rheinpark in St. Margrethen Auskunft über geeignete einbruchhemmende Massnahmen.

Interessierte Liegenschaftsbesitzer erhalten bei Interesse das Angebot für eine Beratung in ihrem Wohn-, Geschäftshaus oder ihrer Eigentumswohnung.

Weiterlesen

Liechtenstein: Landespolizei warnt vor Dämmerungseinbrüchen

In den Herbst- und Wintermonaten kommt es vermehrt zu Dämmerungseinbrüchen. Die Täter verschaffen sich meist gewaltsam (durch Aufbrechen von Türen, Einschlagen von Fenstern) oder über unverschlossenen Türen Zutritt zu den Räumlichkeiten, durchsuchen diese nach Deliktsgut und verlassen das Objekt mit der entwendeten Beute.  

Ein Einbruch in die eigenen vier Wände wo man sich sicher fühlt, ist ein tiefer Eingriff in die Privatsphäre eines Menschen und gibt ein unsicheres und teils auch ohnmächtiges Gefühl. Da die Täter weder erkannt noch gefasst werden wollen, bevorzugen sie in der Regel eher verlassene Wohn- oder Geschäftsobjekte als Tatort sowie die Abend- oder Nachtstunden als Tatzeitraum.

Weiterlesen

Zwei Minuten für den Genuss einer feinen Schokolade – nicht mehr für einen Einbruch

Am kommenden 30. Oktober werden die kantonalen und kommunalen Polizeikorps mit der Schweizerischen Kriminalprävention den 3. Nationalen Tag des Einbruchschutzes durchführen. Mit einer schweizweiten Kampagne soll die Bevölkerung auf die Einbruchrisiken und vor allem auf die bewährten Präventionsmassnahmen aufmerksam gemacht werden.

Am 30. Oktober wird der 3.Nationale Tag des Einbruchschutzes stattfinden.

Weiterlesen