Prävention

Kanton UR: Verkehrserziehung – Puppentheater „tiramisü“

Das Puppentheater „tiramisü“ praktiziert eine besondere Art der Verkehrserziehung für die Mädchen und Jungen sämtlicher Kindergärten in Uri. Dieses Jahr wurde wiederum in drei Gemeinden das Märchen „Die verschwundenen Äpfel“ aufgeführt.

Das Theater ist eine Ergänzung zur bestehenden Verkehrserziehung der Kantonspolizei Uri.

Weiterlesen

Kantonspolizei Glarus: Aktion „Licht gibt Sicht 2017“ – Sicherheit durch Sichtbarkeit

In der dunklen Jahreszeit ist es wichtig, dass alle Verkehrsteilnehmer im Strassenverkehr erkennbar sind. Dunkel gekleidete Personen oder Fahrzeuge ohne Licht werden von anderen Verkehrsteilnehmern häufig zu spät wahrgenommen, wodurch das Unfallrisiko steigt. Unfallverhütung und Verkehrssicherheit heisst hier: Sichtbarkeit im Dunkeln – Sehen und gesehen werden.

Dies gilt für alle Verkehrsteilnehmer.

Weiterlesen

Basel-Stadt: Kantonspolizei an „dr Mäss“ – Warnung vor Taschendieben

Punkt 12 Uhr läutet das „Mässglöggli“ der Martinskirche am kommenden Samstag die 547. Basler Herbstmesse ein. Die Kantonspolizei Basel-Stadt wird mit einer gewohnt starken Präsenz dazu beitragen, dass der Bummel über die verschiedenen Messeplätze für alle ein möglichst unbeschwertes Vergnügen ist.

Sie empfiehlt die Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und mahnt zur Vorsicht vor Taschendieben.

Weiterlesen

Kaisten AG: Anwohnerin meldet nachts Verdächtigen – Deutscher verhaftet

Spät in der Nacht fiel einer Anwohnerin in Kaisten eine verdächtige Person auf. Nachdem zwei Patrouillen zur Fahndung ausrückten, gelang es, einen 44-jährigen Deutschen festzunehmen, der zur Verhaftung ausgeschrieben war. Die Ermittlungen wurden umgehend eingeleitet. Er steht im Verdacht, mehrere Diebstähle aus Fahrzeugen verübt zu haben.

Eine aufmerksame Bürgerin wählte in der Nacht auf Mittwoch, 25. Oktober 2017, kurz vor 02.30 Uhr den Polizeinotruf 117 und meldete, dass in Kaisten, Dorfstrasse, eine dunkel gekleidete Person herumgeschlichen sei.

Weiterlesen

Bronschhofen SG: Veloparcours erfolgreich auf Schulhausplatz eröffnet

Am Mittwoch (25.10.2017), um 10 Uhr, ist der erste Veloparcours im Kantonsgebiet (ausgenommen Stadt St.Gallen) auf dem Platz des Schulhauses Obermatt, in Bronschhofen, eröffnet worden.

Die Realisierung des Veloparcours erfolgte in Zusammenarbeit zwischen der Verkehrsinstruktion der Kantonspolizei St.Gallen und der Stadt Wil, welche die Finanzierung trägt.

Weiterlesen

St. Margrethen SG / Einkaufszentrum Rheinpark: Aktion „Rad steht Kind geht“

Am Mittwoch (25.10.2017), von 10 Uhr bis 11 Uhr, hat die Polizeistation St. Margrethen die Aktion „Rad steht Kind geht“ im Einkaufszentrum Rheinpark durchgeführt.

Kinder der ersten und vierten Klasse des Schulhauses Wiesenau durften bei ca. 50 Fahrzeugen diesen Slogan auf die Reifen schreiben.

Weiterlesen

Brandgefahren im Haushalt meiden

25.10.2017 |  Von  |  Brände, Prävention  | 

Wenn es um Sicherheit zu Hause geht, denken die meisten sofort an Alarmanlagen, Diebstahlschutz oder Ähnliches. Jedoch bedeutet Sicherheit auch Schutz vor Bränden, denn es lauern hunderte Brandgefahren im Haushalt und Brände gehören zu den häufigsten Ursachen von Schadensfällen im Haushalt. Deshalb ist wichtig zu wissen, wo besondere Vorsicht geboten ist und wie man einen Brand vermeiden kann.

Hier sind die häufigsten Brandursachen in Deutschlands Haushalten aus der IFS-Brandursachenstatistik 2016:

Weiterlesen

Zeitumstellung auf Winterzeit – Tag des Einbruchschutzes – Aktionen im Thurgau

Die Kantonspolizei Thurgau führt am Montag anlässlich des Nationalen Tags des Einbruchschutzes Informationsaktionen in Frauenfeld, Kreuzlingen und Arbon durch.

Am Wochenende werden die Uhren von Sommerzeit auf Winterzeit umgestellt.

Weiterlesen

Kanton BL: Zeitumstellung – Polizei warnt vor Dämmerungseinbrechern

Mit der Zeitumstellung vom 29. Oktober 2017 steigt die Gefahr von Dämmerungseinbrüchen. Die Polizei Basel-Landschaft bittet die Bevölkerung, ihre Umgebung im Auge zu behalten und verdächtige Feststellungen umgehend via Notruf 112 zu melden. Zudem verteilt die Polizei Basel-Landschaft anlässlich ihren Schwerpunktaktionen gegen Einbruch Taschentücher mit der Aufschrift „Verdacht Ruf an“.

Mit dem frühen Eindunkeln sind vermehrt Einbrecher am Werk, welche im Schutz der Dämmerung ihrer deliktischen Tätigkeit nachgehen. Diese Einbrüche werden hauptsächlich in der Zeit zwischen 17.00 Uhr und 22.00 Uhr verübt. Oft werden gleich mehrere Wohnungen im selben Mehrfamilienhaus oder mehrere Einfamilienhäuser im gleichen Quartier heimgesucht.

Weiterlesen