Aktuelle Corona-News
Verbrechen

Zöllner stellen über 5000 kg geschmuggelten Wasserpfeifentabak sicher

09.07.2020 |  Von  |  Deutschland, Polizeinews, Verbrechen  | 

Rosenheim, Bad Reichenhall. Die sensationelle Menge von 5267 kg unversteuerten Wasserpfeifentabak entdeckten Zöllner des Zollamtes Bad Reichenhall – Autobahn in einem türkischen LKW unter einer Tarnladung. Nach den Frachtpapieren sollte der Sattelschlepper unter anderem Zitronen- und Paprikasoße geladen haben.

Doch als ein Zollbeamter bei der Kontrolle im Rahmen der zollrechtlichen Warenabfertigung einen Zitronensoße-Karton öffnete, kamen stattdessen eingeschweißte Beutel mit Wasserpfeifentabak zum Vorschein.

Weiterlesen »

Anrufe von falschen Polizeibeamten

09.07.2020 |  Von  |  Betrug, Deutschland, Polizeinews, Verbrechen  | 

Ludwigshafen. Am Mittwoch (08.07.2020), zwischen 14 Uhr und 16 Uhr meldete sich mehrere Personen bei der Polizei, dass Sie von einem falschen Polizeibeamten angerufen wurden. Insgesamt registrierte die Polizei sechs Anrufe im Stadtgebiet Ludwigshafen.

Die Betrugsversuche scheiterten alle, da die Betroffenen im Alter von 75 bis 90 Jahren frühzeitig den Betrug erkannten.

Weiterlesen »

Draht über Gehweg gespannt – die Polizei ermittelt und bittet um Zeugenhinweise

09.07.2020 |  Von  |  Deutschland, Polizeinews, Verbrechen  | 

Mettmann. Ein bislang unbekannter Täter hat am Mittwoch (8. Juli 2020) einen Draht über einen Gehweg an der Straße “Am Thekbusch” gespannt. Glücklicherweise hatte ein aufmerksamer Anwohner diese insbesondere für heranfahrende Radfahrer – aber auch für Fußgänger – äußerst gefährliche “Falle” bemerkt und die Polizei gerufen, sodass niemand zu Schaden gekommen ist.

Die Polizei hat nun ein Strafverfahren wegen eines gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr eingeleitet und bittet bei ihren Ermittlungen nach dem Verantwortlichen um sachdienliche Zeugenhinweise.

Weiterlesen »

Yverdon-les-Bains VD: 15-Jähriger liefert sich kinoreife Verfolgungsjagd mit Polizei

Am Montag, dem 6. Juli 2020, gegen 21.15 Uhr wurde das Hauptquartier der Kantonspolizei informiert, dass ein 15-jähriger Minderjähriger mit dem Auto eines Familienmitglieds nach Yverdon-les-Bains gefahren war.

Dieser junge Mann, der in dieser Stadt gesichtet wurde, flüchtete und beging dabei zahlreiche Straftaten und verursachte Unfälle.

Weiterlesen »

Zeugenaufruf nach sexuell motivierten Angriffen (Phantombild)

Frankfurt. Wie den Medien bereits bekannt ist, kam es zwischen dem 29.05.2020 und dem 27.06.2020 im Bereich Frankfurt-Schwanheim/ Frankfurt-Goldstein zu bislang vier überfallartigen und sexuell motivierten Angriffen auf junge Frauen.

Bei allen Taten konnten Übereinstimmungen in Form von Täterbeschreibung, Tatzeit / -Örtlichkeit und Tatbegehungsweise festgestellt werden.

Weiterlesen »