Verbrechen

Kantone VD und FR: Zwei Minderjährige wegen Schmierereien verzeigt

Seit Juli 2020 wurden zahlreiche Tags (Schmierereien) in mehreren Gemeinden in der Region Avenches, in Montreux sowie in zwei Gemeinden im Kanton Freiburg gemeldet.

Die von den Gendarmen der Polizeistation Payerne durchgeführten Ermittlungen ergaben zwei Minderjährige, die die Tat zugaben. Sie werden dem Jugendgericht gemeldet.

Weiterlesen »

Raum Locarno TI: Illegalisierte Schulversammlung – auch Drogen im Spiel

Im Zusammenhang mit Meldungen über eine Versammlung in einer Schule im Raum Locarno berichtet die Kantonspolizei, dass sieben Personen identifiziert, festgenommen, befragt und anschliessend angeklagt wurden.

Es handelt sich um einen 40-jährigen und einen 40-jährigen Schweizer Staatsbürger, die im Raum Locarno leben, einen 53-jährigen und einen 29-jährigen Schweizer Staatsbürger, die im Raum Bellinzona leben, einen 55-jährigen, einen 23-jährigen und einen 20-jährigen italienischen Staatsbürger, die in Italien leben.

Weiterlesen »

Nach Raub auf Schnellimbiss – Polizei stellt Räuber auf der Flucht

Mettmann. Zwei 17 und 24 Jahre junge Männer konnten am Donnerstagabend (04. März 2021) nach einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Schnellimbiss an der Kaiserswerther Straße in Ratingen auf der Flucht von der Polizei gestellt werden.

Die polizeibekannten Männer wurden mitsamt der Tatbeute festgenommen und werden noch im Laufe des heutigen Tages (05. März 2021) einem Haftrichter vorgeführt.

Weiterlesen »

Kriminalbeamte stoppen jugendlichen Rauschgiftdealer – Waffenfunde verschärfen den möglichen Tatvorwurf

Essen. Gestern Morgen (Donnerstag, 4. März ab 7:30 Uhr) nahmen Kriminalbeamte des Rauschgiftkommissariats 12 einen jugendlichen Rauschgiftdealer an der Wüstenhöferstraße fest.

Konkrete Hinweise deuteten auf den 17-jährigen Essener hin, der als dringend Tatverdächtiger mögliche Rauschgiftverkäufe durchgeführt haben soll.

Weiterlesen »

Fahndungserfolg: 37-jähriger Serbe wurde mit drei Haftbefehlen gesucht

05.03.2021 |  Von  |  Deutschland, Polizeinews, Verbrechen  | 

Kleve – Kempen – Straelen. Am Donnerstag, 4. März 2021 um 11:00 Uhr, überprüfte eine zivile Streifenwagenbesatzung der Bundespolizei auf der Autobahn A 40 an der Anschlussstelle Straelen einen 37-jährigen Serben nach der Einreise aus den Niederlanden in einem in Herne zugelassenen Mercedes.

Die Kontrolle der Reisedokumente ergab, dass der Mann sich derzeit unerlaubt im Bundesgebiet aufhält.

Weiterlesen »

Holzkabelrollen entwendet und offensichtlich im See versenkt

Lübeck. Die Polizeistation Schönwalde ermittelt hinsichtlich eines Diebstahles von zwei Holzkabelrollen. Diese wurden nach jetzigem Ermittlungsstand um den 20. Februar 2021 von der Lagerstelle einer Baufirma nahe dem Angelsee in Mönchneversdorf entwendet.

Die Rollen waren ursprünglich mit Breitbandkabel bestückt und haben einen Gesamtwert von 1000 Euro.

Weiterlesen »

Vergewaltigung einer Frau – Filmbeitrag in “Aktenzeichen XY”

Nach einer Vergewaltigung, die sich im Juni 2019 in einem Wald bei Bad Orb zugetragen hatte, sendet das Zweite Deutsche Fernsehen (ZDF) am Mittwoch, 10. März 2021, um 20.15 Uhr, in der Sendung “Aktenzeichen XY ungelöst” einen Filmbeitrag zu dem noch ungeklärten Fall.

Nach den bisherigen Ermittlungen saß das Opfer, eine 48 Jahre alte Frau, am Tattag, dem 1. Juni 2019, auf einer Bank im Wald am Rande eines Wanderweges.

Weiterlesen »