Aktuelle Corona-News
Verbrechen

Camorino TI: Marokkaner (25) fügt Iraner (38) Stichverletzung zu

Die Staatsanwaltschaft und die Kantonspolizei berichten, dass es am 01.07.2020 kurz vor 16.30 Uhr in der Aussenhütte des Zentrums für Asylsuchende in Camorino zu einem Streit zwischen zwei Personen kam, die sich in der letztgenannten Einrichtung aufhielten.

In dem Streit ging es um einen 38-jährigen iranischen Staatsbürger und einen 25-jährigen marokkanischen Staatsbürger.

Weiterlesen »

Kanton TI: Mann (47) wegen Corona-Kreditbetrugs verhaftet

Das öffentliche Ministerium und die Kantonspolizei geben die Verhaftung eines 47-jährigen italienischen Staatsbürgers bekannt, der im Raum Lugano wohnt.

Der Mann wird dringend verdächtigt, falsche Angaben gemacht zu haben, um zwei vom Bund garantierte Covid-19-Kredite in Höhe von insgesamt über 600.000 Franken zu erhalten.

Weiterlesen »

Mann bei Schlägerei schwerst verletzt

Stadt Wels. Ein 52-jähriger Welser wollte am 28. Juni 2020 gegen 1:25 Uhr am Minoritenplatz in Wels seinen Pkw ausparken und nach Hause fahren.

Bei ihm im Auto befanden sich ein 54-Jähriger, ein 51-Jähriger und ein 48-Jähriger, alle aus Wels. Beim Ausparken dürfte der 52-Jährige eine Personengruppe hinter dem Pkw übersehen haben, wobei es beinahe zur Kollision gekommen wäre. Dadurch kam es zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen den beiden Gruppen.

Weiterlesen »

Frau von vermeintlichem Arzt betrogen

Bezirk Perg. Eine 45-Jährige aus dem Bezirk Perg wurde am 13. Juni 2020 über ihren Social-Media-Account von einem unbekannten Mann kontaktiert, der sich als amerikanischer Militärarzt ausgab.

Er sei derzeit im Jemen stationiert, wolle aber nach Österreich auswandern, um mit der 45-Jährigen eine gemeinsame Lebensgemeinschaft zu gründen. Außerdem soll er von einem Prinzen 10.000.000 US-Dollar und zusätzlich Gold und Diamanten im Wert von 5.000.000 US-Dollar für die Lebensrettung der Frau des Prinzen erhalten haben. Diesen “Schatz” wolle er der 45-Jährigen mit einem Paket schicken, um damit den Grundstein für die gemeinsame Zukunft zu sichern.

Weiterlesen »

Herisau AR: Einbruchdiebstahl Mitte Juni – Täterschaft ermittelt

Die Täterschaft, die sich Mitte Juni bei einem Einbruchdiebstahl in Herisau Zutritt zu einer Liegenschaft einer Fast-Food-Kette verschafft hatte, konnte ermittelt werden.

Die unbekannte Täterschaft verschaffte sich am frühen Montagmorgen, 15. Juni 2020, Zutritt zur Liegenschaft,  brach die Türe zu einem Büro auf und versuchte dort erfolglos einen Tresor aufzuwuchten.  Dabei wurde die Täterschaft kurz vor Beginn der Frühschicht vom Reinigungspersonal überrascht und flüchtete in der Folge.

Weiterlesen »