Aktuelle Corona-News
Österreich

Schwerer Internetbetrug – die Polizei nahmt zur Vorsicht

Bezirk Gänserndorf. Eine 64-Jährige aus dem Bezirk Gänserndorf bot Anfang Februar 2020 über eine Internetplattform zwei Bilder zum Verkauf an und wurde folgend von einem bislang unbekannten möglichen “Käufer” zu einer Vorleistung und Auslandsüberweisungen aufgefordert.

In zahlreichen Mailsendungen soll der 64-Jährigen vom bislang unbekannten Täter mit zugesandten gefälschten Dokumenten die gesicherte Verkaufsabwicklung durch ein Security-Unternehmen vorgetäuscht und sie zu mehreren Vorauszahlungen verleitet worden sein.

Weiterlesen »

“Falscher Polizist” (Österreicher, 55) verschafft sich Zugang zu Wohnungen

Wien. Ein 55-jähriger österreichischer Staatsbürger wies sich bei mehreren Hausparteien mit einem gefälschten Dienstausweis aus, um an Informationen zu gelangen und sich in weiterer Folge Zutritt in die Wohnungen zu verschaffen.

Alarmierte Beamte kontrollierten den Tatverdächtigen im Stiegenhaus.

Weiterlesen »

Verletzter wehrt sich gegen Rettungseinsatz und bedroht Krankenhausmitarbeiter

Lasberg. Am 6. April 2020 gegen 18:04 Uhr erfolgte die Verständigung einer Rettung zu einem Einsatz in Lasberg, wo ein Autolenker auf einem Güterweg eine männliche Person mit Kopfverletzung am Boden liegend vorgefunden hatte.

Der Autolenker leistete sofort Erste Hilfe und verständigte die Rettung. Beim Eintreffen der Rettung flüchtete der augenscheinlich stark alkoholisierte Mann jedoch in ein angrenzendes Waldstück.

Weiterlesen »

Banküberfall mit Coronamaske: Kundin angeschossen und schwer verletzt

Wien. Wie bereits am 03.04.2020 um 14:20 Uhr kommuniziert, kam es am 03.04.2020, 10:40 Uhr, in einer Bankfiliale am Rennbahnweg zu einem bewaffneten Raub (Vorfallszeit: 03.04.2020, 10:40 Uhr, Vorfallsort: Wien-Donaustadt, Rennbahnweg).

Der bislang noch unbekannte Tatverdächtige bedrohte Mitarbeiter mit einer Faustfeuerwaffe und forderte die Herausgabe von Bargeld. Eine Bankkundin, die die Filiale verlassen wollte, wurde vom Tatverdächtigen angeschossen und schwer verletzt. Die Frau ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Weiterlesen »

Männer leisten Widerstand gegen COVID-Amtshandlung – Festnahme

Wien. Zwei Rayonsposten wurden gestern auf drei Männer aufmerksam, die gegen das COVID-19-Maßnahmengesetz verstießen.

Alle drei zeigten sich gegenüber den deshalb einschreitenden Beamten unkooperativ. Ein Mann (60, Stbg: Österreich) verhielt sich trotz mehrfacher Ermahnung aggressiv, weshalb ein Beamter die Festnahme ihm gegenüber aussprach.

Weiterlesen »

Polizei Wien verstärkt COVID-Kontrollmaßnahmen

Wien. Der Schutz der Bevölkerung ist die verfassungsmäßige Grundaufgabe der Polizei und im Selbstverständnis der täglichen Aufgabenerfüllung tief verwurzelt.

Aus diesem Grund ist auch derzeit die Vollziehung der COVID-19-Maßnahmen, im Dialog aber auch mit Sanktion, ein integraler Bestandteil des täglichen Polizeidienstes.

Weiterlesen »

Epidemiegesetz – 8 Menschen wegen gemeinsamen Essens angezeigt

Kematen in Tirol. Am Nachmittag des 03.04.3020 wurde auf der Terrasse einer Dachterrassenwohnung in einem Mehrparteienhaus in Kematen iT, das sich im Umbau befindet, ein privates Grillfest veranstaltet, an dem insgesamt acht Personen im Alter zwischen 22 und 57 Jahren teilgenommen haben.

Die Personen haben sich laut ihren Angaben getroffen, um dem Wohnungsbesitzer beim Siedeln zu helfen. Anschließend hätten sie gemeinsam etwas gegessen.

Weiterlesen »

Hund entläuft und beißt Frau auf 30 m entferntem Anwesen

Eggelsberg. Ein 4-jähriger Mischlingsrüde entlief am 4. April 2020 gegen 9:55 Uhr in der Gemeinde Eggelsberg aus einem umzäunten und zusätzlich mit einem elektrischen Weidezaun gesicherten Grundstück.

Das Tier konnte entkommen, weil der 2-jährige Sohn der 29-jährigen Halterin die Eingangstür geöffnet hatte.

Weiterlesen »