Verbrechen

Zentralschweizer Polizeikorps : „Wer fährt – trinkt nicht“ – auch während der Fasnacht!

Während der Fasnachtszeit wird oft ausgiebig gefeiert, doch es gilt weiterhin der Leitspruch „Wer fährt – trinkt nicht“. Die Zentralschweizer Polizeikorps erinnern die Verkehrsteilnehmer, sich nur in fahrfähigem Zustand ans Steuer zu setzen.

Die Polizei wird in den kommenden Wochen verstärkt die Fahrfähigkeit der Verkehrsteilnehmer kontrollieren.

Weiterlesen

Kanton Zug: Warnung vor Hochdeutsch sprechenden falschen „Polizisten“

19.01.2018 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Prävention, Schweiz, Zug  | 

Die Polizei warnt erneut vor Hochdeutsch sprechenden Telefonbetrügern! Seit Wochen sind Telefonbetrüger aktiv. Ihr Ziel: Ihren Opfern Geld, Schmuck und andere Wertgegenstände abzunehmen. Dafür geben sich die Betrüger als Polizisten aus, missbrauchen offizielle Telefonnummern von Behörden und täuschen Straftaten vor, um potenzielle Opfer zu verunsichern oder zu verängstigen.

In den vergangenen Wochen haben mehrere Kantone vor den Telefonbetrügern gewarnt. In den Kantonen Luzern, Obwalden und Zug waren die Betrüger gestern erneut aktiv. Im Kanton Zug konnte eine Geldübergabe in letzter Minute verhindert werden:

Weiterlesen

Regensdorf ZH: Sechs Einbrecher aus der Schweiz, Sri Lanka und Italien verhaftet

18.01.2018 |  Von  |  Einbrüche, Polizeinews, Schweiz, Zürich  | 

Aufgrund der Meldung der Betreiber eines Gewerbehauses hat die Kantonspolizei Zürich in der Nacht auf Donnerstag (18.1.2018) in Regensdorf sechs mutmassliche Einbrecher verhaftet.

Um etwa 00.50 Uhr stellten Betreiber einer Gewerbeliegenschaft fest, dass soeben mehrere Männer in die Liegenschaft eingebrochen sind. Vor Ort konnten sie einen maskierten und mit einem Gewehr ausgerüsteten Täter zurückhalten und der Kantonspolizei übergeben.

Weiterlesen

Winterthur ZH: Angetrunkener Lenker entfernt sich nach Selbstunfall zu Fuss

Am Mittwochnachmittag, 17. Januar 2017, kam es auf der Wieshofstrasse zu einem Selbstunfall mit einem Auto. Der angetrunkene Lenker des Personenwagens kümmerte sich jedoch nicht um den Unfall, sondern nahm vorerst einen Termin war.

Kurz vor 14.00 Uhr fuhr der Autolenker auf der Wieshofstrasse Richtung Lindenplatz. Dabei verlor er aus noch unbekannten Gründen plötzlich die Herrschaft über sein Auto, geriet über den rechten Fahrbahnrand hinaus und prallte gegen einen Zaun.

Weiterlesen

Kanton Wallis: Spendenbetrug im Namen von „Terre des Hommes“

18.01.2018 |  Von  |  Betrug, Polizeinews, Prävention, Schweiz, Wallis  | 

Am 12.01.2018 gegen 18.00 Uhr, hatten zwei Jugendliche im Namen der Stiftung „Terre des Hommes“ die Absicht, Bargeld bei Bewohnern eines Mehrfamilienhauses in Sitten zu sammeln.

Die beiden Betrüger behaupteten, Mitarbeiter der Stiftung „Terre des Hommes“ zu sein, und Geldspenden für diese zu sammeln. Um glaubwürdig zu wirken, verteilten sie einen Flyer mit dem Logo der Kantonspolizei an die Bewohner. Diese beiden Personen scheiterten bei ihren Betrugsversuchen.

Weiterlesen