DE | FR | IT
Verbrechen

Dreister Dieb hatte großen Hunger: Pizza-Dieb auf der Flucht

Stuttgart-Rohr. Ein unbekannter Mann hat am Freitagabend (15.10.2021) gegen 19:30 Uhr in einem an der Schönbuchstraße gelegenen Einkaufsmarkt mehrere Pizzen gestohlen und ist anschließend geflüchtet.

Der Ladendieb nahm vier Packungen an sich, steckte sie in seinen Rucksack und wollte den Lebensmittelmarkt verlassen, ohne die Ware zu bezahlen.

Weiterlesen »

Einbrecher überfallen Ehepaar: Um 1.30 Uhr wachte ich mit einer Pistole am Kopf auf

Der Fernseher läuft, Hausbesitzer Peter R. ist auf der Couch eingeschlafen. Es ist in der Nacht zum 28. August gegen 1.30 Uhr, als der Unternehmer wach wird. Ein maskierter Mann hält ihm eine Pistole an die Schläfe! Er droht: „Wenn du schreien, ich schieße.“

Dann beginnt für das Ehepaar R. in Hamm (NRW) ein zweistündiges Martyrium. Vier maskierte Schwerverbrecher fesseln den Mann (Ende 60) und die Frau (Mitte 60), bedrohen sie, plündern seelenruhig das ganze Haus aus.

Weiterlesen »

Olten SO: Diebstahl aus Fahrzeug – zwei Personen (Algerier) angehalten

In Olten wurden am frühen Samstagmorgen aus einem Fahrzeug Wertgegenstände entwendet. Passanten konnten einen Mann anhalten und einer Polizeipatrouille übergeben.

Er wurde für weitere Ermittlungen vorläufig festgenommen. Ein zweiter flüchtiger Mann, konnte später im Kanton Neuenburg vorläufig festgenommen werden.

Weiterlesen »

Stadt Zürich ZH: Mehrere Festnahmen nach Raubdelikten im Platzspitz – Zeugenaufruf

Am frühen Sonntagmorgen, 10. Oktober 2021, nahm die Stadtpolizei Zürich sieben Personen fest, die verdächtigt werden, zuvor im Kreis 1 mehrere Passanten tätlich angegangen und beraubt zu haben.

Die Stadtpolizei Zürich sucht Zeuginnen und Zeugen sowie weitere mögliche Opfer.

Weiterlesen »

Stadt St.Gallen SG: Zwei Brüder (Türken) in Gewahrsam genommen

In der Nacht auf Sonntag (10.10.2021) wurde die Stadtpolizei St.Gallen am Hauptbahnhof auf zwei Brüder aufmerksam, welche andere Personen belästigten. Gegenüber der Polizei verhielten sie sich aggressiv und sprachen Beschimpfungen sowie Drohungen aus. Sie mussten mit auf den Polizeiposten, wo schliesslich für beide der polizeiliche Gewahrsam und eine anschliessende 30-tägige Wegweisung verfügt wurde.

In der Nacht auf Sonntag wurde die Stadtpolizei St.Gallen um 1.30 Uhr aufgrund von Schreien aus der Unterführung des Hauptbahnhofes auf zwei Brüder aufmerksam, welche andere Personen belästigten. Die beiden Türken, 19- und 21-jährig, verhielten sich bei der anschliessenden Personenkontrolle sehr aggressiv und beschimpften sowie bedrohten die Polizisten. Da eine Personenkontrolle vor Ort nicht möglich war, wurden beide mit auf den Polizeiposten genommen. Dazu mussten sie aufgrund ihres Verhaltens in Handfesseln gelegt werden. Ein Polizist verletzte sich bei dieser Amtshandlung leicht an der Hand.

Weiterlesen »