Aktuelle Corona-News
Polizeinews

Eschenz TG: Auto mit Lastwagen kollidiert – Fahrer schwer verletzt

Bei einer seitlichen Frontalkollision zwischen einem Lastwagen und einem Auto wurde am Mittwoch in Eschenz eine Person schwer verletzt und musste mit der Rega ins Spital geflogen werden.

Ein Autofahrer war kurz vor 17.45 Uhr auf der Hauptstrasse von Mammern in Richtung Eschenz unterwegs.

Weiterlesen »

Verdacht eines Alpinunfalls löst Suchaktion nach 24-Jährigem aus

Bezirk Kirchdorf. Ein 24-jähriger Mann aus dem Bezirk Eferding startete am 1. April 2020 gegen 11 Uhr eine Bergtour im Gemeindegebiet von Hinterstoder.

Am Ausgangspunkt führte er ein Gespräch mit einem Ehepaar, wobei er angab, auf den Großen Priel gehen zu wollen. Aufgrund der im hochalpinen Gelände vorherrschenden tief winterlichen Verhältnisse, hielt der 70-jährige Mann in den frühen Abendstunden Nachschau am Parkplatz und konnte das von dem 24-Jährigen verwendete Fahrzeug noch immer abgestellt vorfinden.

Weiterlesen »

Genf GE: Hafenreede fürs Parkieren gesperrt – zur COVID-19-Eindämmung

Heute Morgen, Samstag, 28. März, hat die Kantonspolizei mit Unterstützung des Zivilschutzes (PCi) das Seeufer abgeriegelt, um das Parken von Privatfahrzeugen zu verhindern.

Ziel dieser Massnahme ist es, das Zusammentreffen von Menschen am selben Ort im Rahmen des Kampfes gegen die Verbreitung des COVID-19-Virus stark einzuschränken.

Weiterlesen »

Kanton Jura: Hilfe für Opfer häuslicher Gewalt in Corona-Zeiten

Die von den Bundes- und Kantonsbehörden beschlossenen Restriktionen der Bewegungsfreiheit zur Eindämmung der Ausbreitung von Coronavirus-COVID-19 lässt eine Zunahme der häuslichen Gewalt befürchten.

Das Büro des Gleichstellungsbeauftragten, die Beratungsstelle LAVI, ein Dienst für Kriminalitätsopfer, und die Kantonspolizei informieren die Bevölkerung des Juras, dass das Netzwerk zur Gewaltbekämpfung auch während der Eindämmungsmassnahmen weiterhin Dienstleistungen zum Schutz und zur Unterstützung der Opfer erbringen wird.

Weiterlesen »

Liechtenstein: 72 Menschen Corona-positiv – Schweizer Armee hilft

Bislang wurden insgesamt 72 Personen, die in Liechtenstein wohnhaft sind, positiv auf COVID-19 getestet. Auch wenn die Entwicklung der in den letzten Tagen beobachteten Fallzahlen eine Stabilisierung vermuten lässt muss weiterhin mit einem Anstieg der Krankheitsfälle gerechnet werden.

Die Regierung setzt weiterhin alles daran, um eine Ausbreitung des Coronavirus so gut wie möglich zu verlangsamen und damit eine Überlastung des Gesundheitswesens zu verhindern.

Weiterlesen »

Liechtenstein: Entscheidungen zum beeinträchtigten Schuljahr 19/20 getroffen

Die Regierung hat am 1. April 2020 weitere, die öffentlichen Schulen betreffende Regelungen beschlossen, welche bestmögliche Klarheit für Eltern und ihre Kinder zu den wichtigsten Schullaufbahnfragen schaffen sollen.

Dabei folgt die Regierung stets dem Grundsatz, dass kein Kind und kein Jugendlicher in der Schullaufbahn beeinträchtigt werden soll.

Weiterlesen »

Ebikon LU: Autofahrer fährt nach Kollision mit Motorrad weiter – Zeugenaufruf

Heute Nachmittag ereignete sich auf der Zentralstrasse in Ebikon eine Auffahrkollision zwischen einem Personenwagen und einem Motorrad.

Der Motorradfahrer verletzte sich dabei. Der unbekannte Lenker eines grauen Autos fuhr weiter, ohne seine Angaben zu hinterlassen. Die Polizei sucht den unbekannten Autofahrer oder Zeugen.

Weiterlesen »