Interlaken BE: Mutmasslicher Täter angehalten

Interlaken BE: Mutmasslicher Täter angehalten
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Mann, der am Donnerstag in Interlaken mit schweren Verletzungen ins Spital gebracht worden war, war bei einer Auseinandersetzung mit einem Messer verletzt worden.

Der mutmassliche Täter konnte identifiziert und angehalten werden. Er befindet sich in Haft.

Nachdem am Donnerstagnachmittag, 30. August 2018, in Interlaken ein Mann schwer verletzt ins Spital gebracht worden war (s. Zeugenaufruf vom gleichen Tag), hat die Kantonspolizei Bern den Hergang und die Umstände der Ereignisse weitgehend klären können. Demnach hat sich der Verdacht erhärtet, dass der 37-Jährige im Rahmen einer Auseinandersetzung verletzt worden war. Der mutmassliche Täter, ein 26-jähriger Mann, konnte identifiziert und am Freitagabend, 31. August 2018, in Interlaken angehalten werden.

Wie die polizeilichen Ermittlungen ergaben, waren die beiden Männer im Bereich des Marktplatzes zunächst verbal aneinandergeraten. Daraufhin entwickelte sich zwischen den beiden eine tätliche Auseinandersetzung, im Zuge derer der mutmassliche Täter sein Gegenüber mit einem Messer verletzte.

Der 37-jährige Mann befindet sich nach wie vor in Spitalpflege. Der 26-jährige Beschuldigte ist geständig. Er befindet sich in Haft und wird sich vor der Justiz verantworten müssen.

 

Quelle: Regionale Staatsanwaltschaft Oberland
Artikelbild: Symbolbild © Denis Linine – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Interlaken BE: Mutmasslicher Täter angehalten

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.