Strengelbach AG: Vermisst wird Beatrice Liselotte Basler-Niggli (64)

Die Vermisste hatte zuletzt am Montagmittag, 30. Dezember 2019 Kontakt zu ihrem Ehemann und gilt seither ab ihrem Wohnort in Strengelbach als vermisst.

Der derzeitige Aufenthaltsort konnte bisher nicht ermittelt werden.

Bisherige Suchmassnahmen der Polizei verliefen ergebnislos.

Der Grund des Verschwindens von Frau Basler ist unbekannt. Eine Selbstgefährdung kann derzeit nicht ausgeschlossen werden.

Sie dürfte aktuell einen Ford Fiesta, blau-mét., mit AG- Kontrollschildern verwenden.

Signalement: zirka 165 cm, mittlere Statur, offene blonde Haare, dunkelgraue Hosen mi grauem Blumenmuster, violetter Daunenmantel, Brillenträgerin

Personen, welche Angaben über den Aufenthaltsort der Vermissten machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Aargau, Stützpunkt in Zofingen (Telefon 062 745 11 11) oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Update: Strengelbach AG / Pfaffnau LU: Vermisste 64-jährige Frau leblos aufgefunden

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Titelbild: New Africa – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Strengelbach AG: Vermisst wird Beatrice Liselotte Basler-Niggli (64)

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.