DE | FR | IT

Stromschlag am Bahnhof Gossau SG: 18-Jähriger klettert auf Zug und fängt Feuer

In der Nacht von Freitag auf Samstag (03.12.2022), kurz nach 01:20 Uhr ist bei der Kantonalen Notrufzentrale St.Gallen die Meldung eingegangen, dass beim Bahnhof Gossau eine Person auf einen Bahnwagen gestiegen und von einem Stromschlag getroffen worden sei.

Der 18-jährige Schweizer wurde in kritischem Zustand ins Spital gebracht.

Weiterlesen »

Mutter erstickt wehrloses Baby beim Stillen – Melani war erst sieben Monate alt

San Jose (Kalifornien). Das Stillen eines Babys ist der vielleicht intimste Moment zwischen zwei Menschen. Eine Mutter aus den USA hat dabei jetzt ihr erst sieben Monate altes Kleinkind erstickt. Celina Juarez muss sich wegen Mordes an der kleinen Melani und der Gefährdung von deren Zwillingsschwester Zari in Kürze vor Gericht verantworten.

Wie mehrere Medien berichten, war die Amerikanerin Anfang des Monats in San Jose (Kalifornien) festgenommen worden. Den Beamten gestand Juarez, das Kind getötet zu haben. Der Grund: Die Mutter war frustriert, weil das Baby nicht an der Brust saugen wollte.

Weiterlesen »

„Letzte Generation“ beschmiert berühmtes Klimt-Gemälde mit Öl

Wien. Klimaaktivisten haben erneut zugeschlagen. Am Dienstag, 15.11.2022, attackierten sie im Wiener Leopold Museum ein Bild des österreichischen Malers Gustav Klimt mit einer schwarzen Flüssigkeit.

Laut Museumssprecher Klaus Pokorny sei Klimts „Tod und Leben“ verglast gewesen. Dem Werk gehe es dem ersten Augenschein nach gut, so eine Sprecherin des Museums. Restauratoren prüften derzeit, ob es dennoch beschädigt worden sei.

Weiterlesen »

Warum gibt es im Herbst so oft Nebel?

Das Winterhalbjahr, insbesondere die Zeit von Oktober bis Januar, ist im Flachland die typische Nebelsaison.

Warum es gerade in dieser Zeit so oft Nebel hat, erklären wir passend zum aktuellen Wetter im heutigen Blog.

Weiterlesen »

Halloween-Exzess in Linz: Massen an Randalierern (viele Asylbewerber) werfen Böller gegen Passanten und Polizisten

Stadt Linz. Der Linzer Polizei wurde am 31. Oktober 2022 kurz nach 21 Uhr via Notruf bekannt gegeben, dass in der Linzer Innenstadt, im Bereich Taubenmarkt, Jugendliche mit Böllern werfen. Rund 200 Personen zündeten teilweise rücksichtslos Böller und warfen diese auch unkontrolliert in die Menschenmengen.

Die Situation vor Ort war angespannt, teils aggressiv gegenüber den Polizeikräften. Unbeteiligte Passanten vermieden den Bereich Taubenmarkt bereits.

Weiterlesen »

Iran: An Weihnachten verhaftet, weil er Christ war

31.10.2022 |  Von  |  +AT, +DE, Schweiz

Am Open Doors Jugendanlass in Zofingen gab der in die Schweiz geflüchtete, iranische Christ Amin Afsharnaderi einen Einblick in die schwierige Lage der Christen in seiner Heimat. Und am Samstag, beim Open Doors Anlass, berichtete Tina (Vorname geändert) über die Herausforderungen, denen die Christen in Ostafrika gegenüberstehen.

Amin Afsharnaderi wollte Mullah werden. Vor 15 Jahren fand er auf dem Schwarzmarkt eine Bibel. Er kaufte sie, weil er die Christen widerlegen wollte. Stattdessen wurde er selbst Christ. Sein Pastor warnte ihn damals, dass er Familie, Freunde und Job verlieren und im Gefängnis landen könnte.

Weiterlesen »

Dschihadistische Gewalt macht nicht vor den Grenzen Kameruns halt

25.10.2022 |  Von  |  +AT, +DE, Schweiz, Weltgeschehen

Jede Woche verzeichnen die Partner der NGO Open Doors im Norden des Landes mehrere tödliche Angriffe.

Obwohl Nigeria weiterhin die traurige Rangliste der dschihadistischen Gewalttaten anführt, sind auch grosse Gebiete in ganz Subsahara-Afrika das Ziel islamistischer Gruppierungen. Innerhalb von fünf Jahren wurde der Norden Kameruns von radikalisierten Bewegungen des Islams beeinflusst. Das Grenzgebiet zu Nigeria ist besonders betroffen.

Weiterlesen »