DE | FR | IT

Bundesrat will Verhüllungsverbot im Strafgesetzbuch umsetzen

20.10.2021 |  Von  |  +AT, +DE, Schweiz  | 

Wer an einem öffentlich zugänglichen Ort sein Gesicht verhüllt, soll mit einer Busse bestraft werden. Der Bundesrat schlägt vor, den neuen Verfassungsartikel zum Verhüllungsverbot im Strafgesetzbuch umzusetzen.

An seiner Sitzung vom 20. Oktober hat er die Vernehmlassung zum neuen Straftatbestand eröffnet. Diese dauert bis am 3. Februar 2022.

Weiterlesen »

Zwei Flüchtlinge tot aus Schlepperfahrzeug geborgen

Siegendorf. Wie berichtet flüchtete am Nachmittag des 19.10. im Gemeindegebiet von Siegendorf, Bezirk Eisenstadt- Umgebung der Lenker eines gelben Kleintransporters mit ungarischem Kennzeichen nach einer Kontrolle durch das österreichische Bundesheer.

Im Fahrzeug befanden sich zu diesem Zeitpunkt 28 geschleppte Personen, wobei zwei Menschen nur noch tot aus dem Fahrzeug geborgen werden konnten.

Weiterlesen »

Wanderer-Trio in Not geraten – Rettung per Heli und Tau

18.10.2021 |  Von  |  +DE, Österreich, Polizeinews  | 

Schneeberg. Zwei deutsche Staatsbürger im Alter von 27 und 34 Jahren, beide aus dem 5. Wiener Gemeindebezirk, wollten am 17. Oktober 2021 gemeinsam mit einer 28-jährigen Frau aus dem Bezirk Wiener Neustadt über den „Nandlgrat“ auf den Schneeberg aufsteigen.

Kurz nach dem Zustieg dürften sie den gewählten Wanderweg verlassen haben. Als sie später auf einen anderen markierten Weg gestoßen waren, dürften sie beschlossen haben, diesem zu folgen, ohne weitere Kenntnis über dessen Streckenverlauf zu haben.

Weiterlesen »

Vergewaltigungs-Schock in den USA: Frau in Zug vergewaltigt – niemand hilft ihr!

In Philadelphia (US-Bundesstaat Pennsylvania) wurde am Mittwochabend eine Frau in einem vollen Zug von einem Mann vergewaltigt – und keiner der Passagiere in der Nähe half ihr oder rief auch nur die Polizei!

Es war schließlich ein Bahnmitarbeiter, der den Notruf wählte, nachdem er die Attacke mitbekommen hatte. Die Polizei überwältigte den Vergewaltiger an der nächsten Bahnstation – während er sich noch an der Frau verging. Bei dem Tatverdächtigen handelt es sich um Fiston Ngoy (35), einem polizeibekannten Obdachlosen. Er wurde wegen Vergewaltigung und eines schweren sexueller Übergriffs angezeigt.

Weiterlesen »

Zwei Polizisten retten betagtem Ehepaar das Leben

13.10.2021 |  Von  |  +CH, +DE, Österreich, Polizeinews  | 

Wien. Am 28.08.2021, gegen 19:30 Uhr wurden die beiden Revierinspektoren Rene K. und Felix J. zu Lebensrettern.

Die zwei Polizisten wurden im Bezirk Ottakring zu einer offenstehenden Wohnungstür beordert. Mit dem Verdacht eines möglichen Einbruchs betraten sie die Wohnung. Im Inneren kam ihnen Rauch entgegen und im Schein der Taschenlampen sahen sie die Silhouette eines am Boden liegend Menschen.

Weiterlesen »

Schlepper festgenommen – 24 männliche Flüchtlinge vorgefunden

12.10.2021 |  Von  |  +DE, Österreich, Polizeinews  | 

Klostermarienberg. Durch Zeugen wurde am gestrigen Vormittag in Klostermarienberg, Bezirk Oberpullendorf, beobachtet, dass mehrere Flüchtlinge in einen Kastenwagen stiegen und dieser in Richtung S31 fuhr.

Das Fahrzeug konnte in Steinberg durch die Polizei angehhalten und zwei Schlepper nach einer Sofortfahndung festgenommen werden.

Weiterlesen »

Fatale Selbstjustiz auf den Straßen von Los Angeles: Menge prügelt Amokfahrer tot

Nachdem ein Mann mit seinem Lkw in Hawthorne, einem Stadtteil im Südwesten der kalifornischen Großstadt, auf eine Gruppe von Passanten zugefahren war, zogen mehrere Männer ihn aus dem Fahrzeug und schlugen auf ihn ein. Als die Polizei am Tatort eintraf, war der Amokfahrer tot. Ursache: Traumatische Verletzungen.

Das Drama hatte sich in der Nacht zum Samstag (Ortszeit) abgespielt. Der etwa 40 Jahre alte Mann war um kurz nach Mitternacht in einem Geschäft am Hawthorne Boulevard gesehen worden, wo er sich in einem Lebensmittelgeschäft mit einem anderen Mann gestritten hatte und aufgefordert wurde, das Geschäft zu verlassen.

Weiterlesen »

Bern BE: Gummischrot und Wasserwerfer gegen unbewilligte Corona-Demo

08.10.2021 |  Von  |  +AT, +DE, Bern, Polizeinews, Schweiz  | 

Am Donnerstagabend sind erneut zahlreiche Personen den Aufrufen zu einer unbewilligten Kundgebung in Bern gefolgt. Die Teilnehmenden bedrängten und missachteten wiederholt Polizeisperren, weshalb Gummischrot und der Wasserwerfer eingesetzt werden mussten.

Gegen 80 Wegweisungen wurden ausgesprochen, neun Personen wurden in Polizeiräumlichkeiten kontrolliert. Vier Personen müssen mit einer Anzeige rechnen.

Weiterlesen »