DE | FR | IT

Trasadingen SH: Über 17’000 Hühner fallen Hochwasser zum Opfer

In Trasadingen (Schweiz) ertranken am Freitag (16.07.2021) nach starken Regenfällen über 11’500 Hühner in einem Maststall.

Weitere 5’500 mussten aufgrund ihres – durch das Wasser verursachten – schlechten Zustandes mittels Kohlendioxid (CO2) von ihrem Leiden erlöst werden.

Weiterlesen »

Diesmal in Wien (AT): Schon wieder lauerte im WC eine Schlange

Wien. Gestern Abend wurde die Polizei zu einem Einsatz wegen eines Schlangenfundes beordert. Die Wohnungsbesitzerin soll eine Schlange in ihrer Toilette bemerkt haben. Die Polizisten des Stadtpolizeikommandos Floridsdorf sichteten ein Foto der Schlange, welches die Frau angefertigt hatte, und verständigten die MA 49 (Wildtierservice).

Diese befreiten die Python aus dem WC und verbrachten die Würgeschlange in ein Tierquartier.

Weiterlesen »

Warnung vor gefälschten E-Mails

Kriminelle versenden aktuell gefälschte E-Mails im Namen des Bundesamtes für Finanzen, um an Zugangsdaten von Kunden zu gelangen. Die E-Mails sollten unbedingt gelöscht werden.

Zurzeit sind fiktive E-Mails des Bundesamtes für Finanzen im Umlauf. Die E-Mails informieren darüber, dass Zahlungsdaten verifiziert werden müssen ansonsten wird die Zahlungskarte deaktiviert. Sie fordern auf, dies über einen Link zu tun. Danach wird man aufgefordert, Kreditkartenangaben zu tätigen.

Weiterlesen »

Albtraum wurde wahr: Python kroch aus Toilette und biss Grazer: Spital!

Graz (AT). Kurz nach 06.00 Uhr begab sich der 65-jährige Grazer in der eigenen Wohnung auf die Toilette. Kurz nachdem er sich auf die Toilette gesetzt hatte, verspürte der Grazer – eigenen Angaben zufolge – ein “Zwicken” im Bereich der Genitalien. Bei einem darauffolgenden Blick in die Toilette entdeckte er eine Schlange im Klosett. Dabei handelte es sich um eine etwa 1,6 Meter lange Albino-Netzpython. Sie dürfte unbemerkt aus der Wohnung eines Nachbarn (24) entwichen und möglicherweise über die Kanalisation in das WC gelangt sein.

Der genaue Weg der Schlange in die Wohnung des 65-Jährigen steht bislang jedoch nicht fest.

Weiterlesen »

Zwei Frauen tot in Maisfeld gefunden

Mailand (ITA). Die Carabinieri ermitteln den Tod zweier Marokkanerinnen. Sie könnten von einem Mähdrescher überfahren worden sein.

In San Giuliano Milanese (Lombardei) versuchen die Carabinieri, den Tod zweier Marokkanerinnen aufzuklären. Eine der beiden Frauen hatte am Freitag den Notruf gewählt, auf Arabisch von einem Unfall berichtet, und gesagt, ihre Freundin sei tot, sie selbst schwer verletzt. Da sie keine klare Ortsangabe machen konnte, wurden die leblosen Körper erst am Samstag gefunden.

Weiterlesen »

13-Jährige vergewaltigt und erstickt – dritter Tatverdächtiger (Afghane) festgenommen, weltweite Fahndung nach viertem Täter

Wien. Wie bereits berichtet, wurden am 28.06.2021 zwei mutmaßliche Täter in Wien festgenommen, nachdem am 26.06.2021 ein 13-jähriges Mädchen tot in einer Grünfläche im Bezirk Donaustadt aufgefunden worden war.

Im Zuge weiterer Ermittlungen wurde nun in den gestrigen Abendstunden eine dritte Person, ein 23-jähriger afghanischer Staatsangehöriger, im Bereich der U-Bahnstation Michelbeuern von Beamten des Landeskriminalamts Wien in Zusammenarbeit mit der Einsatzgruppe zur Bekämpfung der Straßenkriminalität Wien (EGS) festgenommen.

Weiterlesen »

Neuer Bericht: Indiens Christen stehen vor „existenzieller Bedrohung“

30.06.2021 |  Von  |  +AT, +DE, News, Schweiz, Weltgeschehen  | 

Christen in ganz Indien leben in ständiger Angst, da systematische Angriffe wie gewalttätige Belästigungen, Vergewaltigungen und Morde gegen sie verübt werden. Zu diesem Ergebnis kommt ein schockierender neuer Bericht der London School of Economics (LSE), der von der christlichen Hilfsorganisation Open Doors in Auftrag gegeben wurde.

Der Report „Destructive Lies – Desinformation speech that incits violence and discrimination against religious minorities in India“ beschreibt die extreme Verfolgung von Christen und Muslimen durch gewalttätige Bürgerwehr-Mobs und Hindu-Nationalisten oder Hindutva*.

Weiterlesen »

13-Jährige lehnt erstickt an Baum – zwei Afghanen (16, 18) festgenommen

Wien Alsergrund / Wien Donaustadt. Wie bereits berichtet, entdeckten Passanten am 26.06.2021 eine leblose 13-Jährige in der Erzherzog-Karl-Strasse.

Jegliche Versuche das Mädchen zu reanimieren, blieben erfolglos. Im Zuge der polizeilichen Kommissionierung wurde festgestellt, dass ein Fremdverschulden nicht ausgeschlossen werden kann. Bei der Obduktion konnte in weiterer Folge Tod durch Ersticken festgestellt werden.

Weiterlesen »

Kanton Zug: Hagelschauer – kaputte Autoscheiben und Dächer – zwei Verletzte

Ein heftiger Hagelschauer hat in einzelnen Gemeinden zu zahlreichen Feuerwehreinsätzen geführt. Dächer wurden beschädigt sowie Dachfenster und Autoscheiben eingeschlagen. Zwei Personen wurde verletzt.

Am Montagabend (28. Juni 2021) ist erneut ein starkes Gewitter über den Kanton Zug gezogen. Zwischen 18:30 und 20:30 Uhr gingen bei der Einsatzleitzentrale der Zuger Polizei rund 100 Meldungen ein.

Weiterlesen »