drogi.ch

Familienurlaub in der Schweiz

14.09.2012 |  Von  |  Allgemein
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Schweiz – für viele eher ein unbekanntes, kleines Land, welches jedoch hinsichtlich seiner Natur sowie seiner Menschen die verschiedensten Facetten zu bieten hat.

Was kaum einer weiss, ist, dass die Schweiz rund 1.500 Seen besitzt, angefangen beim bekannten Genfer See bis hin zu kleinen, versteckten Bergseen fernab der Zivilisation, sowie 74 Berge, welche die beeindruckende Höhe von 4000 m ü.M. aufweisen oder übersteigen.

Natur pur für jedermann!

Wer mit seiner Familie also plant, den nächsten Urlaub in der Schweiz zu verbringen, der sorgt nicht nur für unvergessliche Erlebnisse in der Natur, sondern auch für viele Abenteuer für Jung wie Alt, da die Schweiz auch kulturell so einiges zu bieten hat. Besonders für Familien mit mehreren Kindern bietet sich ein Campingurlaub an.

 

Besonders der Bodensee auf der schweizerischen Seite ist ein beliebtes Ausflugsziel für Familien. Aber auch im Westen des Landes, grenzend an Frankreich, bietet die Region rund um Luzern eine wunderschöne Atmosphäre. Wanderfreunden, die hingegen eher die Alpen als Urlaubsziel bevorzugen, bleiben Richtung Italien sicherlich keine Wünsche offen.

Zwei Alternativen

Wer fernab der Zivilisation nicht auf ein bisschen Luxus verzichten will, der kann alternativ auf eine der halbrunden Holzhütten der TCS Campingplätze zurückgreifen, welche einen gewissen Standard bieten. Die inmitten der Wälder gelegenen Hütten bieten eine Grundausstattung im Inneren sowie einige Textilien – die Schlafsäcke müssen jedoch selbst mitgebracht werden.

Wer mit dem Camping nicht so viel anfangen kann und gern etwas mehr ausgibt, kann auf die Suche nach einem interessanten Spa- und Sporthotel gehen und neben den vielen Sportangeboten auch einfach mal ausspannen.

Hoch hinaus in den Bergen

Wer mit den Kindern unterwegs ist, kann es sich etwas erleichtern, indem er den deutschen Teil der Schweiz wählt. Der Rheinfall von Schaffhausen nahe der deutschen-schweizerischen Grenze ist ein sehr sehenswertes Naturschauspiel. Der grösste Wasserfall Europas, umgeben von einer beeindruckenden Natur, sollte während eines Campingurlaubs auf jeden Fall besichtigt werden.

Die umliegenden Wäldern bieten Gelegenheit für eine ausgiebige Wandertour. Auch der Rasselbande wird hier sicherlich nicht langweilig. Die umliegenden Seen bieten im Sommer einen unvergesslichen Badespass sowie allerlei Möglichkeiten des Wassersports.

Einmalig und besonders eindrucksvoll sind die Campingplätze in der Schweiz. Zum Teil in 1500 m Höhe gelegen – mit Blick auf die Berge und das saftig grüne Umland sowie riesige Wälder –, bieten die Campingplätze der Schweiz ein Erlebnis der besonderen Art.

Passende Outdoorprodukte bei campz.ch findet man ganz einfach online sowie den nötigen Bedarf zur Ausrüstung und Kleidung.

 

Oberstes Bild: © Woloha – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

1 Kommentar


  1. Wie sieht es denn mit den Preisen aus? Allgemein wird der Schweiz ja immer ein hohes Preisniveau angehängt. Ich war aber auch schon einmal da, lohnt sich wirklich 🙂

Trackbacks

  1. Die zehn deutlichsten Anzeichen, dass Sie urlaubsreif sind | newsbloggers
  2. business24 › Wenn der Einzelunternehmer Ferien braucht
  3. Mit dem Wohnmobil in Katalonien – Cambrils und Ebro-Delta › reiseziele.ch

Ihr Kommentar zu:

Familienurlaub in der Schweiz

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.