Infos, Methoden und Preise: Alles über weisse Zähne

12.11.2014 |  Von  |  Gesundheit
Infos, Methoden und Preise: Alles über weisse Zähne
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Gesundheit, Schönheit, Erfolg und Jugend – all das suggerieren strahlend weisse Zähne. Für solche sind viele Schweizerinnen und Schweizer bereit, ein hübsches Sümmchen auf den Tisch zu legen. Hier bekommen Sie einen Einblick in die Möglichkeiten von Bleachings bis Zahnaufhellung.

Im mitteleuropäischen Raum sind die Zähne der Menschen selten absolut strahlend weiss. Eher gräulich-gelb ist der Ton, der von der Beschaffenheit der Zahnsubstanz herrührt. Nicht nur Nikotin, sondern auch Kaffee, Rotwein und Medikamente hinterlassen ihre Spuren.

Ausserdem zeigen sich abgestorbene Zahnnerven immer daran, dass sich der betreffende Zahn grau färbt, wovon die allgemeine Ästhetik oft gestört wird – besonders im Bereich der gut sichtbaren Vorderzähne.

Wege zur Zahnaufhellung

Es gibt verschiedenen Strategien zur Aufhellung gelblicher Zähne, die von Zahnärzten, der Kosmetikindustrie oder Ästhetikspezialisten angeboten werden:

  • chemische Mittel zur Zahnaufhellung, die frei verkäuflich sind,
  • Zahncremes, die die Zähne wieder weiss „schmirgeln“,
  • Veneers (extrem dünne Keramikblenden), die auf die natürlichen Zähne aufgeklebt werden (nur vom Spezialisten durchzuführen),
  • zahnärztliches Powerbleaching.

Da sich nicht jede Methode für alle Zähne geeignet ist, sollte man sich auf jeden Fall gut beraten lassen, bevor man zur Kombipackung aus dem Schönheitsinstitut greift, ein zahnärztliches Bleaching oder das Bekleben der Frontzähne veranlasst.

Bleaching

Im Moment gibt es noch keine Langzeitstudien, die die Wirkung verschiedener Bleachingmittel auf die Gesundheit der Zähne zum Thema hat. Deshalb ist hier Vorsicht geboten und man sollte ein Bleaching mittels Chemikalien ausschliesslich vom Spezialisten planen und durchführen lassen. Wer gerne ein Hollywood-Lächeln hätte, sollte sich vor Augen führen, dass jede Bleachingmethode immer auch ein Angriff auf den gesunden Zahnschmelz darstellt und man damit auch dem Zahnfleisch keinen grossen Gefallen tut.

Gibt der Zahnarzt allerdings grünes Licht für solch eine Massnahme, kann man sich einen Termin geben lassen. Ein Bleaching hält im Durchschnitt zwei bis drei Jahre und hellt die Zähne bis zu drei Nuancen auf.

Professionelle Zahnreinigung nicht vergessen

Vor einem Bleaching sollte man in jedem Fall eine professionelle Zahnreinigung durchführen lassen, bei der eine medizinische Fachkraft alle Beläge bis in die hintersten Winkel reinigt. Das Ergebnis einer solchen Zahnreinigung kann so verblüffend gut sein, dass ein Bleaching danach hinfällig ist.

Bei einer Zahnreinigung liegen die Kosten bei zwischen 80,00 und 120,00 Franken – je nach Aufwand. Für ein Powerbleaching muss man ein wenig tiefer in die Tasche greifen. Um die 1000 Franken, wobei ein einzelner Zahn durschnittlich 300 Franken kostet, sollte man im Gepäck haben, wenn man dafür zum Zahnarzt geht.

Ein Home Bleaching kostet zwischen 700 und 900 Franken und ist damit nicht wesentlich günstiger als die professionell durchgeführte Zahnaufhellung. Die Hersteller solcher Produkte garantieren allerdings auch lediglich die Aufhellung der Zähne um eine Nuance und eine sechsmonatige Haltbarkeit. Hier ist also Vorsicht angesagt.

 

Oberstes Bild: © Lana K – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Infos, Methoden und Preise: Alles über weisse Zähne

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.