Flecken auf Bodenbelägen schnell und einfach beseitigen

24.11.2014 |  Von  |  Allgemein
Flecken auf Bodenbelägen schnell und einfach beseitigen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Flecken auf dem Laminat oder Teppichboden sind ärgerlich, wenn man Wert auf eine saubere Umgebung in seinem Zuhause legt und an Bodenbelägen lange Freude haben möchte. Deshalb ist es wichtig, Flecken sofort zu entfernen und nicht abzuwarten, bis sie zu tief in das Material einziehen und bleibende Schäden anrichten.

Ob Babybrei, Schokolade oder Tinte – Flecken auf dem Fussboden sind ärgerlich und in jedem Haushalt ein Thema. Je nach verlegtem Bodenbelag lassen sich diese Ärgernisse aber oft schnell beseitigen. Vorausgesetzt, man kennt die richtigen Tricks.

Rotweinflecken beseitigen

Wenn bei einem geselligen Abend das Rotweinglas umfällt und edler Rebensaft auf den Boden tropft, dann stockt der Hausfrau der Atem. Wie kann man den roten Fleck auf dem schönen hellen Teppich beseitigen? Doch dann fällt ihr etwas ein, was sie vor kurzemgelesen hat: Salz hilft! Sie eilt also in die Küche, holt das weisse Zaubermittel und schüttet es auf den Fleck. Und dann? Richtig: Danach wird der Fleck mit etwas Seifenlauge und Mineralwasser aus dem Bodenbelag getupft. Glück gehabt! Das ist ja noch einmal gut gegangen. Doch was hilft eigentlich bei Kaugummi, Kaffee oder Kerzenwachs?

Kerzenwachs und Kaugummi

Auch bei Kerzenwachs oder Kaugummi auf dem Boden findet sich eine gute Lösung. Bei textilen Bodenbelägen ist es hilfreich, rasch einen Eisakku auf die Stelle zu legen oder auch Eisspray einzusetzen, um die fleckauslösende Substanz damit fest werden zu lassen. Anschliessend können Wachs oder Kaugummi vorsichtig aus den Fasern gebröckelt werden. Bei Laminat empfiehlt es sich, Rückstände zunächst mit einem stumpfen Plastikspachtel oder auch mit einem Eiskratzer vorsichtig vom Boden zu lösen. Daraufhin wird der betroffene Bereich mit einem feuchten Tuch abgerieben. Normalerweise sollten sich derartige Flecken so ohne Nachwirkungen beseitigen lassen.

Was tun bei Nagellack, Kugelschreiber, Filzstift?

Etwas schwieriger, aber nicht unmöglich gestaltet sich die Entfernung von Kugelschreiber, Nagellack, Filzstift oder gar von Spuren eines Permanentmarkers. Auf Laminat kann man – mit grösster Vorsicht! – einen Beseitigungsversuch unter Zuhilfenahme von Farbverdünner oder Nagellackentferner vornehmen. Derartige Massnahmen sollte man aber erst nach einem Test an unauffälliger Stelle ergreifen! Eventuell hilft auch Essigessenz. Dies kann man auch auf Teppichboden versuchen. Auf textilen Flächen hilft anaonsten Waschbenzin oder das Anlösen mit warmem Zitronensaft. Zum Schluss behandelt man die betroffene Stelle dann mit Seifenlauge nach.

Kaffee verschüttet?

Was für Polstermöbel gilt, gilt auch für Teppichböden: Die meisten Flecken lassen sich mit warmem Wasser entfernen. So kann man Flecken, die durch Kaffee entstanden sind, mit einer Lauge aus warmem Wasser zu Leiberücken, in das man ein wenig Feinwaschmittel hinzugegeben hat. Wichtig ist hier, wie bei allen anderen Flecken auch, eine sofortige Entfernung. Zudem sollte man darauf achten, die verschmutzte Stelle mit einem weichen Tuch oder einem Schwamm stets von aussen nach innen zu betupfen, um die Verunreinigung nicht noch zu verstärken.

 

Oberstes Bild: © Africa Studio – shutterstock.com

 

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Flecken auf Bodenbelägen schnell und einfach beseitigen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.