Die Welt der Wirtschaft blickt auf Schweizer Start-ups

28.11.2014 |  Von  |  Weltgeschehen
Die Welt der Wirtschaft blickt auf Schweizer Start-ups
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Mittlerweile gilt die Schweiz weltweit als ein Land, in dem neue Ideen einen fruchtbaren Boden finden und deren Ideengeber unterstützt werden. Es sei hier nur an den Erfolg der Spielidee Adventure Rooms erinnert. Die originellen Geschäftsideen werden dabei immer risikofreudiger, aber auch mutiger realisiert.

Grosse Anerkennung in der Welt der Wirtschaft finden derzeit gleich drei international ausgerichtete Start-ups, die ihre zukunftsweisenden Innovationen in interessante Gründungsideen verpackt haben.

Dabei sind die Angebote der drei fraglichen Start-ups höchst unterschiedlich. Bei der Onlineplattform House Trip zum Beispiel geht es um die Vermietung von privaten Ferienwohnungen, das eidgenössische Unternehmen BioVersys hingegen will Resistenzen gegen Antibiotika bekämpfen, was die Infektionsmedizin in Zukunft geradezu revolutionieren könnte. Und das dritte Start-up ist das schweizerische Biotechunternehmen Abionic, das ein Testgerät entwickelt hat, mit dem der Arzt Allergien feststellen kann. Die Bedienung des Geräts soll einfacher sein als die eines CD-Players.


Innovative Plattform, wenn es um das Vermieten von Ferienwohnungen geht – House Trip

Private Ferienwohnungen zu vermieten scheint zunächst keine wirklich prickelnde und schon gar nicht neue Geschäftsidee zu sein. Das schweizerische Unternehmen House Trip beweist jedoch, dass es auch in diesem Bereich noch innovatives Potenzial gibt. Das Neue und bisher Einzigartige ist eine App, die den Vermieter in die Lage versetzt, Anfragen von jedem beliebigen Ort der Welt aus per Smartphone zu beantworten. Ausserdem erhält der Vermieter tatkräftige Unterstützung bei der Gestaltung der Inserate. Und unscharfe Fotos oder nichtssagende Beschreibungen werden konsequent von der Plattform genommen. Inzwischen kann man aus über 260’000 Ferienapartments auswählen. Seit dem Start im Jahr 2010 wurden schon vier Millionen Übernachtungen gebucht.

Moleküle helfen bei Resistenzen gegen Antibiotika – BioVersys

Neue Wege hat die BioVersys AG eingeschlagen, wenn es um die Bekämpfung von Antibiotikaresistenzen geht. Das Unternehmen entwickelt Moleküle, die bewirken sollen, dass die Wirksamkeit von Antibiotika wiederhergestellt wird. Der Hintergrund ist ernst: Seit Jahren warnt die Weltgesundheitsorganisation WHO vor Antibiotikaresistenzen und schätzt diese als eines der grössten Gesundheitsrisiken im 21. Jahrhundert ein. Genau an diesem Punkt setzt BioVersys mit Forschung und Entwicklung an. Ein diesbezüglicher Wirkstoff hat schon die vorklinische Testphase erreicht und ist bei Tieren mit Erfolg eingesetzt worden. Sollte in den folgenden Schritten auch der Nachweis der Wirksamkeit am Menschen erbracht werden können, entspräche das einer Revolution in der Infektionsmedizin. Und es würde BioVersys einen etwa 27 Milliarden US-Dollar schweren Markt eröffnen.



Allergien aufspüren – Abionic

Das schweizerische Unternehmen Abionic ist ebenfalls im Biotechbereich aktiv. Das Start-up befasst sich mit der Herstellung eines Medizingerätes, mit dem man Allergieprofile erstellen kann. Die Handhabung des Gerätes soll denkbar einfach sein, vergleichbar mit dem Einlegen einer DVD oder CD in das entsprechende Laufwerk, verspricht Abionic den Ärzten. Die abioDISC kann bis zu 8 Kapseln aufnehmen, und mit einem Tropfen Blut und mehreren Biosensoren lassen sich die Allergien bestimmen, die am häufigsten auftreten – schon in wenigen Minuten.

 

Oberstes Bild: © Alexander Chaikin – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Die Welt der Wirtschaft blickt auf Schweizer Start-ups

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.