Basel BS: Nachtrag – weitere 11 Autos besprayt – Zeugen gesucht

Basel BS: Nachtrag – weitere 11 Autos besprayt – Zeugen gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

In der Nacht vom 25.08.2018, zwischen ca. 00.15 und 01.00 Uhr, wurden Im langen Loh bzw. der Gottfried Keller-Strasse 13 Autos beschädigt. Eine unbekannte Täterschaft besprayte mit einer roten Sprühfarbe mehrere parkierte Personenwagen, einen Kleinbus sowie einen Lieferwagen (siehe Meldung vom 27.08.2018).

Zwischenzeitlich erstatteten weitere Fahrzeughalter Anzeige. So wurden in der Marschalkenstrasse, der Gottfried Keller-Strasse bzw. Pilatusstrasse und in der Feierabendstrasse weitere 11 Autos besprayt.

Im Weiteren wurden in der Nacht vom 26. auf den 27.08.2018 im Erdbeergraben bzw. Höhenweg an mindestens 10 Autos die Pneus zerstochen bzw. bei einem das Fahrerfenster eingeschlagen.

Insgesamt wurden bis anhin 34 Beschädigungen an Fahrzeugen zur Anzeige gebracht. Möglicherweise wurden weitere Autos beschädigt. Allfällige Betroffene werden deshalb ersucht, sich bei der nächsten Polizeiwache zu melden.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei der Staatsanwaltschaft Basel-Stadt, Tel. 061 267 71 11, oder mit der nächsten Polizeiwache in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Basel-Stadt
Artikelbild: atdr – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Basel BS: Nachtrag – weitere 11 Autos besprayt – Zeugen gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.