Herzlich willkommen im Hotel Alpha in Luzern!

26.06.2019 |  Von  |  LU, Publireportagen
Herzlich willkommen im Hotel Alpha in Luzern!
Polizei.news Newsletter

Luzern ist immer eine Reise wert. Die im Herzen der Zentralschweiz gelegene Stadt bietet imposante Sehenswürdigkeiten, reichhaltige kulturelle und gastronomische Angebote sowie attraktive Freizeitmöglichkeiten.     

Wer einen Städtetrip nach Luzern unternimmt – ob geschäftlich oder privat –, findet im Hotel Alpha die ideale Unterkunft.

Das Hotel Alpha – in ruhiger und zentraler Lage – ist nur zehn Gehminuten vom Bahnhof und fünf Gehminuten von der Altstadt entfernt. Es ist als Ausgangspunkt für Besichtigungen in der Stadt Luzern und für Erkundungen der näheren Region ideal geeignet.




Spannende Erkundungen in Luzern

Luzern – die Hauptstadt des gleichnamigen Schweizer Kantons – besticht durch seine traumhafte Lage zwischen Vierwaldstättersee und den Bergen Pilatus und Rigi.



Berühmtes Wahrzeichen der Stadt ist die Kapellbrücke mit dem achteckigen Wasserturm. Gemeinsam mit der Spreuerbrücke verbindet die Kapellbrücke die Luzerner Altstadt und Neustadt. Das Nebeneinander von Alt und Neu, von Historie und Moderne prägt das reizvolle Gesicht Luzerns.

Luzernreisende dürfen auch einen Besuch der Museggmauern nicht versäumen. Dieses weitere Wahrzeichen Luzern diente früher als Stadtbefestigung. Neun individuell gestaltete Türme, die entlang der Aussenfront der Mauern emporragen, laden zur Besichtigung ein.



Neben vielen Sehenswürdigkeiten und imposanten Bauwerken kommen auch Kulturbegeisterte in Luzern voll auf ihre Kosten. Ein echtes Highlight ist das Bourbaki-Panorama: Zu sehen ist dort ein spektakuläres Grosspanorama von Edouard Castres (1881).

Zu erwähnen ist auch das direkt am Seeufer gelegene Kultur- und Kongresszentrum Luzern (KKL), in dem so bedeutende Festivals wie das „Lucerne Festival“ oder das „Lucerne Blues Festival“ stattfinden.

Für kulinarischen Genuss ist in Luzerns hervorragenden Restaurants ebenfalls bestens gesorgt. Unbedingt kosten sollte man Luzerns bekanntesten Küchenklassiker, die Chügelipastete.



Lust auf Erkundungen in Luzerns Umgebung? Dann begeben Sie sich etwa mit der Panorama-Gondelbahn oder einer Luftseilbahn hoch hinauf auf den Pilatus und geniessen Sie die spektakuläre Aussicht! Ebenso verlockend ist ein Ausflug mit der ersten Bergbahn Europas auf die Rigi, die „Königin der Berge“.

Hotel Alpha – Ihre ideale Unterkunft in Luzern



Wer eine erlebnisreiche Zeit in Luzern verbringen will, ist im Hotel Alpha bestens untergebracht. Ob Geschäftsreisende, Ferien- oder Tagesgäste – hier kann sich jeder rundum wohlfühlen und einen Top-Service geniessen.




Zimmer

Das Hotel Alpha bietet 47 helle und wohnliche 1- bis 3-Bettzimmer zu attraktiven Preisen, teils mit privater Dusche/WC, teils mit Etagendusche/WC. Alle Zimmer verfügen über einen kostenlosen wireless Internetzugang. Weiterhin stehen den Gästen drei Aufenthaltsräume teils mit TV und Büchern sowie ein Lift und eine öffentliche Internetstation zur Verfügung.

Hier geht’s zu den Preisen.





Frühstück

Gäste geniessen nach einer erholsamen Nacht ein reichhaltiges Frühstücksbuffet.

Öffentliche Verkehrsmittel inklusive

Die öffentlichen Verkehrsmittel in der Stadt Luzern sind in Ihrer Reservation inbegriffen.


Sie möchten eine schöne Zeit in Luzern verbringen? Dann heisst Sie Stephan Odermatt mit seinem Team im Hotel Alpha herzlich willkommen! Für Anfragen und weitere Informationen steht Ihnen Herr Odermatt gerne zur Verfügung.


Hotel Alpha
Herrn Stephan Odermatt
Pilatusstr. 66 / Zähringerstr. 24
CH-6003 Luzern

+41 41 240 42 80 (Tel.)
+41 41 240 91 31 (Fax)

info@hotelalpha.ch (E-Mail)
www.hotelalpha.ch (Web)


Hier finden Sie uns


 

Titelbild: Luzern mit Kapellbrücke (© gevision – shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Herzlich willkommen im Hotel Alpha in Luzern!

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.