DE | FR | IT

Risch Rotkreuz ZG: Kranlastwagen kippt in Autobahneinfahrt

Nachdem ein Kranlastwagen in der Autobahneinfahrt verunfallt ist, musste diese gesperrt werden. Der Chauffeur blieb unverletzt, der Sachschaden ist beträchtlich.

Am Donnerstag (18. November 2021), um 13:45 Uhr, ist ein Kranlastwagen in der Kurve der Autobahneinfahrt Rotkreuz, Fahrtrichtung Luzern/Zürich, zur Seite ins Gebüsch gekippt.

Der 33-jährige Chauffeur blieb bei dem Selbstunfall unverletzt und konnte das Fahrzeug selbstständig verlassen. Der alkoholisierte Unfallverursacher wurde zur Kontrolle ins Spital gebracht. Die Pikett-Staatsanwältin hat bei ihm eine Blut- und Urinprobe angeordnet.
Spezialisten der Verkehrspolizei klären den genauen Unfallhergang wie auch die Ursache ab.



Weil aus dem Lastwagen Diesel ausgelaufen ist, rückten auch Angehörige der Feuerwehr Risch Rotkreuz aus, um eine Beeinträchtigung der Umwelt zu verhindern. Die Feuerwehren Risch, Hünenberg und Cham haben in ihren Gemeinden zudem Verkehrsumleitungen eingerichtet.

Bei dem Verkehrsunfall wurden die Leiteinrichtungen in der Einfahrt auf der linken Seite stark beschädigt. Der Sachschaden am Lastwagen und den Leiteinrichtungen beläuft sich auf mehrere Hunderttausend Franken. Die Zufahrt auf die Autobahn musste für die Bergung des Lastwagens und die Instandstellung der Leiteinrichtungen für mehrere Stunden gesperrt werden.

Im Einsatz stehen Angehörige der Ortsfeuerwehren Risch Rotkreuz, Cham und Hünenberg sowie Mitarbeitende der Zentras, eines privaten Abschleppunternehmens, vom Amt für Umweltschutz und der Zuger Polizei.




 

Quelle: Zuger Polizei
Bildquelle: Zuger Polizei

Was ist los im Kanton Zug?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!