DE | FR | IT

Littau LU: Brand in einer Wohnung – niemand verletzt

12.01.2022 |  Von  |  Luzern, Polizeinews, Schweiz

Gestern brach in einer Wohnung an der Blattenmoosstrasse in Luzern, Ortsteil Littau, ein Brand aus. Dieser konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Aus dem Mehrfamilienhaus wurden insgesamt 22 Erwachsene und 11 Kinder evakuiert. Verletzt wurde niemand. Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen.

Am Dienstag, 11. Januar 2022, kurz nach 16:45 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass in einer Wohnung an der Blattenmoosstrasse in Littau ein Brand ausgebrochen sei.

Das Feuer in einem Zimmer der Wohnung konnte schnell gelöscht werden. Aus dem Mehrfamilienhaus wurden 22 Erwachsene und 11 Kinder evakuiert. Diese wurden durch den Rettungsdienst 144 vor Ort kurz untersucht. Verletzt wurde niemand.

Bis auf die Bewohner der betroffenen Wohnung konnten nach Abschluss der Löscharbeiten alle wieder zurück in ihre Wohnungen. Der Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

Die Brandursache ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen der Branddetektive der Luzerner Polizei.

Im Einsatz standen 50 Angehörige der Feuerwehr der Stadt Luzern, zwei Teams des Rettungsdienstes 144 sowie mehrere Einsatzpatrouillen der Luzerner Polizei.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Titelbild: Symbolbild © Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!