DE | FR | IT

Adliswil ZH: Brand in leerstehendem Haus fordert hohen Sachschaden

Bei einem Brand in einem leerstehenden Einfamilienhaus in Adliswil ist am frühen Donnerstagabend (5.1.2023) grosser Sachschaden entstanden.

Verletzt wurde niemand.

Kurz vor 16.30 Uhr meldeten Passanten der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Zürich, das aus einem leerstehenden Einfamilienhaus an der Sonnenbergstrasse Rauch dringen würde. Die schnell vor Ort eingetroffene Feuerwehr brachte den Brand unter Kontrolle und verhinderte das Übergreifen der Flammen auf die angrenzenden Gebäude.

Nach aktuellem Stand werden sich die Löscharbeiten bis weit in die Nacht hinziehen.

Verletzte Personen sind bis zum jetzigen Zeitpunkt keine bekannt. Der Sachschaden dürfte nach ersten Schätzungen mehrere hunderttausend Franken betragen.

Die Bandursache ist nicht bekannt. Sie wird durch Spezialisten des Brandermittlungsdienstes der Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft untersucht.

Wegen des Brandes musste die Sonnenbergstrasse zwischen dem Hofern-Weg und der Sonnenrainstrasse für den Verkehr gesperrt werden.

Zusammen mit der Kantonspolizei Zürich standen die Stadtpolizei Adliswil, die Feuerwehren von Adliswil und Kilchberg-Rüschlikon, der zuständige Statthalter, ein Inspektor der Kantonalen Gebäudeversicherung Zürich, der Sicherheitsvorstand der Stadt Adliswil, Sachbearbeiter des EWZ sowie vorsorglich ein Rettungswagen des Seespitals Horgen im Einsatz.

Zeugenaufruf:

Personen, welche kurz vor 16.30 Uhr, an der Sonnenbergstrasse, im Bereich zwischen dem Hofern-Weg und der Sonnenrainstrasse, sachdienliche Beobachtungen machen konnten, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich,

Telefon 058 648 48 48, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!