Mehr Traffic für den eigenen Blog oder Shop – welche Rolle können Newsletter spielen?

Ein Blog ist ins Leben gerufen oder ein Onlineshop nach gewissenhafter Vorbereitungsphase ‘eröffnet’ worden. Nun fehlen nur noch genügend Besucher, um das Webprojekt erfolgreich anlaufen zu lassen. Gerade in der Frühphase eines Onlineprojekts gehört es zu den erfolgskritischsten Aufgaben, Traffic auf die Seite zu ziehen.

Dies gelingt natürlich in erster Linie mit Massnahmen zur Suchmaschinenoptimierung, um Sichtbarkeit und somit Auffindbarkeit zu erhöhen. Aber natürlich reichen einmalige Optimierungsmassnahmen nicht aus, denn jede Website lebt von wiederkehrenden Besuchern. In diesem Sinne darf auch die langfristige Kundenbindung als strategischer Aspekt nicht ausser Acht gelassen werden, zumal sich diesbezüglich attraktive softwarebasierte Kommunikationslösungen ergeben.

Einzigartige Inhalte schaffen

Wer Besucher eines Blogs oder Onlineshops überzeugen und ihnen einen gewissen Mehrwert bieten will, muss in mehrfacher Hinsicht einzigartige Inhalte anbieten. Rein technisch gesehen dürfen die Textinhalte nicht kopiert sein, darüber hinaus sollten sie auch gut zu lesen sein und einen hohen Aussagegehalt aufweisen. Anspruchsvoller Content, der Webseitenbesucher überzeugt, ist also kein Selbstläufer, sondern mitunter mit hohem Rechercheaufwand verbunden!

Grundsätzlich will vor allem das lesende Publikum eines Blogs unterhalten werden, kaufwillige Internetsurfer möchten neben guten Produkten auch aussagekräftige Informationen vorfinden. Es gilt also, neben technischen Aspekten der Suchmaschinenoptimierung nie die inhaltliche Attraktivität der Textinhalte aus den Augen zu verlieren, um auf eine neue Internetpräsenz aufmerksam machen zu können. Und schliesslich gilt es, Neuigkeiten gezielt zu kommunizieren, wofür sich insbesondere der Newsletterversand als funktionsstarkes Instrument empfiehlt.


fotolia-newsletterversand


Kundenbindung mittels Newsletterversand?

Wer eine neue Onlinepräsenz dauerhaft erfolgreich etablieren möchte, muss Besucher langfristig für sich gewinnen. Es gilt, sich mit attraktiven Inhalten oder Produkten im Gedächtnis zu verankern und eine gewisse Erwartungshaltung aufrechtzuhalten. Auch in Zeiten von sozialen Netzwerken lassen sich grosse Zielgruppen schnell und effizient via Newsletterversand ansprechen.

Newsletter sind für Blogger und Onlineshopbetreiber eine sehr zielgerichtete Form der Kommunikation, um über Neuigkeiten zu informieren oder Handlungsimpulse auszulösen. Das setzt natürlich qualitativ hochwertige Newsletter voraus (sowohl inhaltlich als auch in Bezug auf das Layout). Damit geht ein vergleichsweise hoher Arbeitsaufwand einher. Professionelle Newsletter Software kann hier durch Prozessautomatisierungen für einen erheblichen Effizienzgewinn sorgen.

Die Vorteile von softwarebasierten Lösungen für den Newsletterversand sind etwa:

– Kontaktdaten können übersichtlich verwaltet werden

– zahlreiche Templates können genutzt werden (Text-/Layoutvorlagen)

– professioneller Auftritt durch ansprechendes Layout

– Vermeidung von Zustellungs- oder Darstellungsproblemen

– rechtliche Sicherheit durch automatisches Einfügen benötigter Newsletterbestandteile

– Reporting-Funktionen ermöglichen gezielte Verbesserungen

Vor allem wählbare Templates sorgen dafür, dass ein professionelles und vertrauenserweckendes Layout mit wenigen Klicks ermöglicht wird. In der Regel sind die Templates mit Blick auf eine uneingeschränkte Darstellungsmöglichkeit konzipiert, sodass Newsletter in der grossen Mehrheit der Fälle ohne technische Probleme gelesen werden können.

Reportingfunktionen erlauben es, die Newsletter nach und nach zu optimieren, wenn beispielsweise die Öffnungsraten nicht zufriedenstellend sind. Nicht zu verachten ist die rechtliche Perspektive, da erforderliche Standardbausteine von professionellen Softwarelösungen automatisch eingefügt werden. Nichts ist in der Startphase eines Webprojektes unproduktiver, als stümperhaft erstelle Newsletter, die den so wichtigen ersten lesbaren Eindruck sofort ins Negative ziehen. Mit einer funktionalen Softwarelösung (beispielhaft sei hier der Hersteller Xqueue erwähnt), lassen sich Fehlstarts vermeiden. Vor allem Unerfahrene auf dem Gebiet des Newsletterversands profitieren von den vorgefertigten Gestaltungsoptionen, die es erlauben, einen ansprechenden Newsletter mit guten Inhalten in Eigenregie zu versenden.

Mehr über den etwaigen Mehrwert von lizensierten Softwarelösungen bietet Ihnen z.B. dieser Artikel. Dort wird klar, welche eingeschränkten Möglichkeiten selbst renommierte und vielfach genutzte Office-Programme in punkto Newslettergestaltung bieten.

Nachhaltiger Erfolg und starke Kundenbindung sind keine Zufallsprodukte 

Es dürfte deutlich geworden sein, dass die Kundenbindung und -aktivierung mit Newslettern gestärkt werden kann. Den Einsatz von professioneller Software sollten also zumindest Gewerbetreibende in Erwägung ziehen. Hastig und stümperhaft zusammengebastelte Newsletter sind sicherlich kein probates Mittel, um Werbung in eigener Sache zu betreiben und Kunden dauerhaft einen informativen Mehrwert zu bieten. Das muss letztlich aber der Anspruch von Bloggern und Shopbetreibern sein, um ihr Webprojekt auf eine tragfähige Basis zu stellen.

 

Bildquelle: © Ainoa – Fotolia.com

 

Ihr Kommentar zu:

Mehr Traffic für den eigenen Blog oder Shop – welche Rolle können Newsletter spielen?