Belohnungen

Mutter (†38) und neunjährige Tochter ermordet – Belohnung ausgelobt

Berlin, Marzahn-Hellersdorf. In dem Fall der getöteten Mutter und ihrer getöteten Tochter hat die Staatsanwaltschaft Berlin jetzt eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro (zehntausend) ausgelobt.

Die 38-jährige Homa Zaher und ihre neun Jahre alte Tochter Tajala waren am Samstag, den 29. Februar 2020, gegen 20 Uhr erstochen in der Wohnung in der Wörlitzer Straße 6 in 12689 Berlin-Marzahn gefunden worden. Entdeckt wurden beide von dem Ehemann und Vater, nachdem dieser nach der Arbeit in die gemeinsame Wohnung zurückgekehrt war.

Weiterlesen »

Zeugenaufruf / Selzach SO: Zahlreiche Sachbeschädigungen in den vergangenen Monaten – Gemeinde setzt Belohnung aus

In Selzach haben Unbekannte in den vergangenen Monaten zahlreiche Sachbeschädigungen begangen. Dabei wurden unter anderem Scheiben zerschlagenen, Gegenstände beschädigt, Wände besprayt und Brandstiftungen verübt.

Für Hinweise, die zur Ermittlung der Verursacher führen, hat die Gemeinde nun eine Belohnung von 1’000 Franken ausgesetzt.

Weiterlesen »

Mord an Arzt – Staatsanwaltschaft lobt 10.000 Euro Belohnung aus

Am Abend des 12. Januar 2018 wurde der 67-jährige Arzt, Dr. Doll, in Marienfelde erschossen. Der Getötete hatte in der Malteser Straße 170-172, in dem dortigen Gewerbekomplex, seine Praxis.

Als der Arzt zwischen 19.20 Uhr und 19.25 Uhr das Gebäude verließ und den Innenhof betrat, wurden mehrere Schüsse auf ihn abgegeben. Der Täter hatte genaue Ortskenntnis und lauerte dem Opfer auf, als dieses lange nach Praxisschließung zu seinem dort abgestellten Pkw gehen wollte. Nach der Tat flüchtete der Mörder.

Weiterlesen »

Staatsanwaltschaft lobt Belohnung nach Wurf eines Gegenstandes von Brücke aus

Nachdem es in der Nacht vom 12. auf den 13. Februar zum Wurf eines Gegenstands von der Brücke Klausdorfer Weg auf den Ostring gekommen ist, veröffentlichen Polizei und Staatsanwaltschaft nun zwei Bilder des mutmaßlichen Gegenstands.

Die Staatsanwaltschaft lobt zudem eine Belohnung aus.

Weiterlesen »

Ehrlicher Finder gibt über 1000 Euro bei Polizei ab

Keine Sekunde gezögert hat am Samstagnachmittag (02.03.) ein 45 Jahre alter Mann aus Groß-Gerau, als er in der Darmstädter Straße einen auf dem Boden liegenden Geldbeutel vor einem Geldinstitut fand. Im Portemonnaie waren über 1000 Euro. Der 45-Jährige gab den Fund sofort bei der Polizei ab, die den Gelbeutel samt Inhalt...

Weiterlesen »

Überfälle auf zwei Tankstellen und einen Supermarkt – Wer erkennt die Räuber?

Die Staatsanwaltschaft Darmstadt – Zweigstelle Offenbach – und die Ermittler des Fachkommissariats 11 wenden sich mit der Veröffentlichung von zwei Bildern an die Bevölkerung und bitten um Mithilfe.

Am 20. September sowie am 6. und 19. Oktober kam es 2018 im Stadtgebiet von Obertshausen zu drei Raubüberfällen auf zwei Tankstellen und einen Supermarkt durch zwei männliche Täter. Den Ermittlern liegen nun Bildern aus der Überwachungskamera der Tankstelle vor.

Weiterlesen »

Hund Memphis weiterhin vermisst – Finderlohn auf 2000 Euro erhöht

Die Old English Bulldogge Memphis wird weiterhin vermisst [Polizei.news berichtete].

Am Dienstag, den 11. Dezember, lief Memphis bei einem Spaziergang mit seiner Besitzerin in Niedersachswerfen im Bereich Mühlberg plötzlich davon. Auch intensive Suchmassnahmen, bei denen auch Suchhundestaffeln eingebunden waren, führten nicht zum Auffinden des jungen Rüden.

Weiterlesen »