Verkehrsmeldungen

Chur GR: Fünf Fahrzeuglenker wegen Widerhandlungen verzeigt

Vergangenes Wochenende ist die Stadtpolizei zu mehreren Einsätzen ausgerückt. Am Samstagmorgen hat sich ein Verkehrsunfall ereignet und bei Verkehrskontrollen wurden insgesamt fünf Personen verzeigt.

Am Samstagmorgen (21.04.2018) ereignete sich auf der Emserstrasse, Höhe Argo, eine Auffahrkollision. Verletzt wurde niemand, es entstand erheblicher Sachschaden.

Weiterlesen »

Münchwilen TG: Auto bei Unfall auf Geleise geraten – Zugstrecke unterbrochen

Bei der Kollision von zwei Fahrzeugen geriet am Freitagnachmittag in Münchwilen ein Auto auf die Geleise der Frauenfeld-Wil-Bahn. Kurzzeitig mussten Ersatzbusse eingesetzt werden.

Kurz vor 14.45 Uhr ereignete sich auf der Frauenfelderstrasse, Höhe Bahnübergang Stockwiese, eine Kollision von zwei Autos. Dabei geriet ein Fahrzeug auf die Geleise der Frauenfeld-Wil-Bahn. Beim Unfall wurde niemand verletzt. Es entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden im Betrag von mehreren tausend Franken.

Weiterlesen »

Martinach-Ardon VS / A9: Erhöhtes Unfallrisiko infolge Sanierungsarbeiten

Auf dem Autobahnabschnitt Martinach-Ardon sind wichtige Sanierungsarbeiten in Angriff genommen worden. Baustellen dieser Dimension erhöhen erfahrungsgemäss das Unfallrisiko. In diesem Zusammenhang wird die Kantonspolizei Wallis mittels präventiven und repressiven Massnahmen die Sicherheit gewährleisten.

Bis ins Jahr 2022 wird die Autobahn A9 zwischen der Raststätte „Relais du St-Bernard“ und Ardon etappenweise saniert.

Weiterlesen »

Bözberg AG / A3: Franzose behauptet, Bombe im Auto zu haben – Tunnelsperrung

Am Mittwochmorgen blieb ein Pannenfahrzeug auf der Autobahn A3, Fahrbahn Zürich, im Bözbergtunnel stehen.

Gegenüber der Polizei erwähnte der Lenker des Autos, dass er eine Bombe im Auto habe, weshalb er im Tunnel stoppte. Umgehend nahm die Polizei die Sperrung beider Tunnelröhren vor. Die Durchsuchung des Fahrzeuges ergab, dass sich der Verdacht nicht erhärtete. Die Verkehrsumleitungen konnten um 08.45 Uhr aufgehoben werden.

Weiterlesen »

Kanton Bern: Grossübung wegen erhöht eingeschätzter Bedrohungslage

Die Blaulichtorganisationen des Kantons Bern führen am kommenden Mittwoch, 21. März, eine Grossübung mit mehreren Ereignisorten im gesamten Kantonsgebiet durch.

Ziel ist es, die eigenen Prozesse sowie die Zusammenarbeit auf den Prüfstand zu stellen und weiter zu verbessern. Die Übung mit zahlreichen Beteiligten kann zu vorübergehenden Verkehrsbehinderungen führen.

Weiterlesen »

Brunnen SZ: Gegenstände auf der Fahrbahn – Mositunnel gesperrt

Am Mittwoch, 14. März 2018, meldeten mehrere Fahrzeuglenker kurz nach 9 Uhr, dass sich im Mositunnel in Brunnen Gegenstände auf der Fahrbahn befänden, ein Fahrzeug wurde durch diese beschädigt.

Die Kantonspolizei sperrte mit Unterstützung von der Feuerwehr Ingenbohl-Brunnen den Tunnel bis um 11 Uhr, um die Ursache zu klären und für die Fahrbahnreinigung.

Weiterlesen »

Witi-Tunnel SO / A5: Nach Fahrzeugbrand Tunnel gesperrt

Heute (13.3.2018) geriet gegen 16.10 Uhr im Wititunnel, Autobahn A5 in Richtung Biel, ein Personenwagen in Brand. Verletzt ist niemand.

Der Tunnel wurde umgehend aus Sicherheitsgründen in beide Richtungen gesperrt und die Feuerwehren Grenchen und Zuchwil aufgeboten. Der Brand konnte dann rasch gelöscht werden.

Weiterlesen »