Studie: Frauen parkieren präziser als Männer

31.01.2012 |  Von  |  Allgemein, Gesellschaft

„Frauen können schlecht einparkieren.“ Von wegen! Eine britische Studie räumt jetzt mit diesem hartnäckigen Vorurteil auf.

So schnitten Frauen beim Parkieren sogar besser ab als Männer. Zwar brauchen Frauen für das Manövrieren ihres Fahrzeugs in eine Parklücke etwas länger. Dafür parkieren sie aber präziser.

Für die Untersuchung filmte der Parkplatz-Betreiber NCP einen Monat lang die Parkiermanöver von 2500 Fahrern auf seinen 700 Parkplätzen. Die Ergebnisse:

Frauen finden schneller eine Parklücke, da sie langsamer fahren – Männer hingegen sind ungeduldiger und verpassen so häufiger freie Stellplätze.

Ebenso glänzen Frauen damit, im Rückwärtsgang sauber einzuparkieren – nach der von Fahrschulen empfohlenen Methode. Dies gelingt 39 Prozent der Frauen, aber nur 28 Prozent der Männer.

Ausserdem sind Frauen beim Parkieren gewissenhafter. Rund die Hälfte der Frauen positioniert ihr Auto genau mittig auf dem Parkplatz. Dies tun gerade mal 25 Prozent der Männer.

Für Frauen zahlt sich offenbar aus, dass sie sich mehr Zeit nehmen: Im Schnitt dauert ein vollständiges Parkiermanöver bei Frauen 21 Sekunden, bei Männern 16 Sekunden. Männer rangieren beim Parkieren weniger häufig und sind mit dem Ergebnis schneller zufrieden.

Der Aspekt „mittige Positionierung des Fahrzeugs“ war von insgesamt sieben Kategorien bei der Auswertung offenbar ausschlaggebend. Am Ende kamen Frauen somit auf durchschnittlich 13,4 Punkte von maximal 20 erreichbaren Punkten, Männer auf 12,3 Punkte.

Für Fahrlehrer Neil Beeson, der die Untersuchung konzipierte, war das Ergebnis überraschend. Frauen würden das in der Fahrschule Gelernte offenbar besser anwenden als Männer. Er rät Männern, Frauen gegenüber beim Einparkieren rücksichtsvoller zu sein.

Kritik an der Studie gibt es aber auch. So bemängelte James May, Fernsehmoderator der Motorsendung „Top Gear“, die Kriterien der Studie. Es sei schliesslich nicht immer die beste Methode, sein Fahrzeug genau in der Mitte des Parkplatzes zu positionieren – etwa dann, wenn sich das benachbarte Auto zu nah an der Begrenzungslinie befindet.

Quelle: The Daily Telegraph

 

Titelbild: Maik Grabosch / pixelio.de


1 Kommentar


  1. Kann ich empirisch bestätigen. Ich wohne nahe einer vielbefahrenen Strasse, und sehe täglich Männer und Frauen einparken. Es sind ausschließlich Männer, die sich damit abquälen, ihren Wagen vorwärts in die Parklücke zu manövrieren.

    Ein weiterer schöner Unterschied ist im Beladen von Fahrzeugen. Auch das sollte man den Frauen überlassen, auch wenn sie etwas länger brauchen: Während Männer beim Einladen einfach so reinwerfen, wie’s gerade kommt, packen Frauen Schweres nach unten, spitze Gegenstände quer zur Fahrtrichtung, und verteilen das Gewicht besser. So fährt es sich sicherer!

Ihr Kommentar zu:

Studie: Frauen parkieren präziser als Männer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.