SF: Countdown zur Umstellung auf HD-TV läuft

24.02.2012 |  Von  |  Neue Medien

Ab dem 29. Februar ist es soweit: Dann strahlt die SRG ihre sechs regulären Fernsehprogramme (SF 1, SF 2, TSR 1, TSR 2, RSI LA 1 und RSI LA 2) neu im technisch hochstehenden High-Definition-Format aus.

TV-Zuschauer profitieren von einer deutlich besseren Bildauflösung im Vergleich zum alten Standardfernsehen (jetzt 720 oder 1080 Bildzeilen statt vorher 576). Zudem kommt zum gewohnten Stereoton digitaler Surround-Ton hinzu – dem Genuss von TV-Übertragungen in Heimkino-Atmosphäre steht somit nichts im Wege.

So schnell müssen Besitzer eines alten TV-Geräts mit analogem Anschluss allerdings nicht in die Röhre schauen: Die bisherigen SF-Sender in Standardauflösung (SF 1 und SF zwei) werden bis mindestens 2015 parallel zu den neuen HD-Sendern (SF 1 HD und SF zwei HD) ausgestrahlt. 70 Prozent der Schweizer Haushalte zeigen sich für die Umstellung auf HD bereits gut gerüstet. Bei ihnen steht ein HD-Fernseher schon in der Stube.

Was es für den Genuss von HD-TV braucht

Welche Ausrüstung ist für den Empfang von HD-TV nötig? Zwingend erforderlich sind Digital-TV-Geräte mit HDTV-Auflösung und HDMI-Anschlüssen. Man erkennt sie an den Logos „HDready“ (720 Bildzeilen) oder „Full HD“ (1080 Bildzeilen). Ferner braucht es für den Genuss des hochauflösenden Fernsehens einen HDTV-tauglichen Empfänger (Settop-Box). Ausserdem ist ein HDMI-Kabel zu empfehlen, um die digitalen HD-Signale optimal von der Settop-Box auf den Fernseher zu übertragen. Bei einem Fernseher mit eingebautem HDTV-Empfänger sind weder Settop-Box noch HDMI-Kabel erforderlich.

Was sonst noch für den Empfang der HD-Sender beachtet werden muss, hängt von den Anbietern ab. Generell gibt es drei Empfangsarten: Digitales Fernsehen kann über Kabelanbieter (der grösste ist UPC Cablecom), Telefonanbieter (Swisscom und Sunrise) oder via Satellit empfangen werden. Je nach Anbieter bzw. Empfangsart können bereits heute sechs bis über 20 HD-Sender empfangen werden. Darunter sind die öffentlich-rechtlichen Sender wie ARD HD, ZDF HD und Arte HD. Am 30. April werden ausserdem weitere deutsche HD-Sender via Satellit aufgeschaltet: WDR HD, SWR HD, NDR HD, BR HD, Phoenix HD, ZDF Infokanal HD, ZDF Neo HD, ZDF Kultur HD, 3Sat HD sowie KiKa HD.

Ausführliche Informationen zur Umstellung des Schweizer Fernsehens auf HD bietet die Seite www.home-electronic.ch.


Ihr Kommentar zu:

SF: Countdown zur Umstellung auf HD-TV läuft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.