drogi.ch

Mit dem Velo gut durch den Herbst

25.09.2012 |  Von  |  Allgemein
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Der Sommer hat sich endgültig von uns verabschiedet, doch noch liegen viele sonnige schöne Herbsttage vor uns. Kein Grund also, das Velo jetzt schon für den Winter in den Keller zu bringen:

Auch im Herbst sind mit der richtigen Kleidung noch lange Fahrradtouren möglich.

So rüsten Sie sich für die kalten Tage

Wer im Herbst mit dem Velo unterwegs ist, muss sich auf wechselhaftes Wetter und kühlere Temperaturen einstellen. Eine umfangreiche Veloausrüstung bei Zalando zu bestellen, ist die einfachste Möglichkeit für Radsportler, sich für die kalte Jahreszeit zu wappnen. Zu einer vollständigen Ausrüstung gehören beispielsweise eine lange Unterhose und ein langärmeliges Unterhemd aus atmungsaktiven Stoffen, welche dafür sorgen, dass die Haut auch beim Schwitzen gut gelüftet und zugleich warmgehalten wird. Manche Modelle besitzen sogar einen kleinen Stehkragen, der den empfindlichen Hals so wärmt, dass kein zusätzlicher Schal notwendig ist. Mit entsprechender Unterwäsche sind Radtouren sogar bei Minusgraden kein Problem.

Eine wasserabweisende Sweaterjacke mit Reissverschluss darf im Herbst ebenfalls nicht fehlen, denn Regengüsse sind immer möglich. Wer sich ganz trocken halten will, nimmt zusätzlich auch noch eine spezielle Regenhose mit, die einfach über die normale Hose gezogen wird, wenn es anfängt zu regnen.

Accessoires dürfen ebenfalls nicht vergessen werden: Handschuhe, warme Thermosocken und vor allem eine wärmende Mütze sollten im Herbst und Winter auf jeden Fall zur Veloausrüstung dazu gehören. Dann steht dem Fahrvergnügen auch in der kalten Jahreszeit nichts mehr im Wege.

Fahrradfahren liegt weiter im Trend

In einer Zeit, in der immer mehr Schweizer immer mehr Zeit mit dem Medienkonsum vor dem Computer oder Fernseher verbringen, ist es umso erfreulicher, dass sich immer mehr Menschen in ihrer Freizeit auf das Velo schwingen. Erst im September stellte die Eurobike Fachmesse in Friedrichshafen die neuesten Trends in Sachen Radsport vor: Vor allem E-Bikes und Pedelecs sind nach wie vor stark gefragt und wohl auch der Auslöser für den Veloboom in der Schweiz.

Der Vorteil des E-Bikes liegt auf der Hand: Mit dem Motor geht es wesentlich leichter die vielen Berge hinauf, ehe ganz entspannt ins Tal gesaust werden kann. Dabei darf das E-Bike nicht mit einem Motorrad verwechselt werden, denn auf flachen Strecken funktioniert es wie ein ganz normales Fahrrad und verschafft so vielen Menschen Bewegung, die sich ohne die Motorunterstützung nicht mehr zu Fahrradtouren ins Land gewagt hätten. Doch auch normale Velos sind ungebrochen populär und immer mehr Menschen setzen auf das Fahrrad als tägliches Verkehrsmittel für den Arbeitsweg, um mehr Bewegung zu bekommen und teures Benzin zu sparen.

 

Oberstes Bild: © altrendo images / Stockbyte / Thinkstock

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!


    Trackbacks

    1. Piercing-Pflege: So wird’s gemacht! › beautytipps.ch

    Ihr Kommentar zu:

    Mit dem Velo gut durch den Herbst

    Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.