Französischer Arzt filmte unter den Röcken von Patientinnen

03.10.2012 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Weil er seinen Patientinnen mit einer Schuhkamera unter die Röcke schaute, ist ein französischer Arzt zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden.

Ein Gericht in Saint-Etienne verurteilte den Allgemeinmediziner am Dienstag wegen Verletzung der Intimsphäre zu drei Monaten Haft auf Bewährung. Zudem muss der Mediziner Entschädigungszahlungen von insgesamt 1600 Euro leisten.

Eine Patientin hatte entdeckt, dass der Arzt (50) eine Videokamera auf seinem Schuh angebracht hatte. Ermittler fanden schliesslich die zwischen Januar und November 2009 angefertigten Aufnahmen, die unter die Röcke von acht Frauen blicken liessen.

Der Angeklagte hatte sein voyeuristisches Treiben laut seiner Anwältin zugegeben. Als einzigen Grund habe er „persönliche Probleme“ genannt. Die Aufnahmen seien allesamt nicht verbreitet worden und zeigten letztlich „nur Beine“, fügte die Anwältin hinzu. Die Ärztekammer hatte den Arzt für einen Monat suspendiert.

 

Quelle: AFP
Oberstes Bild: © Andrey_Popov – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Französischer Arzt filmte unter den Röcken von Patientinnen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.