drogi.ch

Swissmedic stoppt Auslieferung der Grippe-Impfstoffe von Novartis

25.10.2012 |  Von  |  News
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Swissmedic hat für die Grippe-Impfstoffe von Novartis einen sofortigen Auslieferungsstopp angeordnet. Das Schweizerische Heilmittelinstitut reagiert damit auf Massnahmen der italienischen Gesundheitsbehörden. Diese haben den Import und die Verwendung der Grippe-Impfstoffe von Novartis wegen möglicher Verunreinigungen verboten.

Die Sperrung in Italien erfolgte, da in den Spritzen weisse Partikel festgestellt wurden, wie erste Abklärungen ergaben. Dabei könnte es sich um Verklumpungen von normalen Bestandteilen des Impfstoffs handelt. Derzeit wird noch geprüft, ob tatsächliche Verunreinigungen vorliegen.

Maximal rund 160’000 Impfdosen betroffen

Bis weitere Abklärungen erfolgt sind, empfiehlt Swissmedic für die Grippe-Impfstoffe von Novartis einen sofortigen Auslieferungs- und Anwendungsstopp. Potentiell betroffen sind in der Schweiz die Impfstoffe Agrippal und Fluad. Maximal geht es um rund 160’000 Impfdosen.

Nach Einschätzungen von Swissmedic sind Personen, die in der Schweiz bisher geimpft wurden, gesundheitlich nicht gefährdet. Die Kontrollbehörde betont, dass die Anordnungen reine Vorsichtsmassnahmen seien. Die möglichen Risiken müssten erst zweifelsfrei abgeklärt werden, teilte Swissmedic am Mittwoch mit.

Engpass bei Impfdosen gegen saisonale Grippe

Novartis gehört zu den Impfstoff-Herstellern, von denen das Bundesamt für Gesundheit (BAG) in diesen Tagen zusätzliche Impfdosen anforderte. Der Grund ist ein Engpass bei der Auslieferung von 1,3 Millionen Impfdosen, die von Spitälern, Apotheken und Arztpraxen gegen die saisonale Grippe bestellt wurden. Das BAG hat die Impfstoffhersteller deshalb ersucht, weitere Dosen in die Schweiz zu importieren.

Zu den Meldungen „betreffend dem Rückruf von Impfstoffen in Italien“ gibt das BAG allerdings keine Auskunft. „Für Fragen zur Impfstoff-Sicherheit ist die Zulassungsstelle Swissmedic zuständig“, stellt das BAG fest.

 

Oberstes Bild: © Yuganov Konstantin – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!


    Trackbacks

    1. Engpass beim Grippeimpfstoff: 100’000 können nicht geimpft werden | newsbloggers

    Ihr Kommentar zu:

    Swissmedic stoppt Auslieferung der Grippe-Impfstoffe von Novartis

    Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.