Schweizer bleiben Mobilfunkanbietern treu – trotz Unzufriedenheit mit Tarifen

23.01.2013 |  Von  |  Allgemein, Neue Medien
Schweizer bleiben Mobilfunkanbietern treu – trotz Unzufriedenheit mit Tarifen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Schweizer sind mit den praktizierten Mobilfunktarifen unzufrieden und halten diese im internationalen Vergleich für ungerecht – dennoch bleiben sie ihren Anbietern treu. Dies zeigt eine vom Vergleichsportal bonus.ch durchgeführte Zufriedenheitsumfrage unter mehr als 5’000 Personen.

Über zwei Drittel der Befragten bestätigen, ihrem Mobilfunkanbieter seit über 5 Jahren die Treue zu halten. Selbst unter den Nutzern, die eine Prepaid-Lösung anstelle eines Abonnements gewählt haben, haben 59% in den letzten 5 Jahren nicht den Anbieter gewechselt, obwohl das jederzeit möglich gewesen wäre.

57% der Abonnenten wählten Swisscom, 23% Sunrise und 18% Orange. Stärker mit Prepaid-Lösungen vertreten sind die sogenannten „virtuellen“ Anbieter (MVNO), die über kein eigenes physisches Mobilfunknetz verfügen, wie M-Budget Mobile, CoopMobile, yallo, Lebara oder Aldi. M-Budget Mobile erweist sich als der viertgrösste Anbieter in der Schweiz und hat unter den befragten Personen eine grössere Anzahl an Kunden für Prepaid-Serviceleistungen als Orange.

Zufriedenheit mit „virtuellen“ Mobilfunkanbietern grösser

Nur 46% der befragten Personen finden das Preis-Leistungsverhältnis ihres Anbieters gut oder sehr gut. Für drei Viertel der Befragten rechtfertigt sich der Unterschied zwischen den in der Schweiz und den im Ausland praktizierten Tarifen nicht. Die Anzahl der mit den „virtuellen“ Anbietern zufriedenen Kunden ist dabei grösser, während die drei „klassischen“ grossen Anbieter strenger beurteilt werden.

So sind die Nutzer von M-Budget Mobile und Aldi, auf gleichem Niveau, am zufriedensten und bewerteten ihren Anbieter als einzige mit „gut“. M-Budget erhält die beste Note für seine Mobilfunk-Leistungen (Netzabdeckung, Hörqualität, Internet), für seinen Kundendienst und für die Abonnementverwaltung. Aldi Mobile steht an erster Stelle, was die Prepaid-Leistungen und die Tarife betrifft.

Keine Lust zum Anbieterwechsel?

Doch warum bleiben die Schweizer ihren Mobilfunkanbietern trotz Unzufriedenheit treu, statt sie zu wechseln? Laut bonus.ch spielen dabei wohl eine gewisse Trägheit und die Angst vor Veränderung eine Rolle. Zudem sei die Öffentlichkeit über das hohe Zufriedenheitsniveau der Kunden gewisser „virtueller“ Mobilfunkanbieter ungenügend informiert. Hier möchte bonus.ch Abhilfe schaffen.

Um den passendsten Mobilfunkanbieter zu finden, stellt bonus.ch seinen Nutzern einen neutralen Vergleich zur Verfügung, der ermöglicht, die jeweiligen Gebühren gemäss dem persönlichen Nutzerprofil zu berechnen. Die Internetbenutzer können auch die Konditionen jedes Anbieters und die von den anderen Internetnutzern im Rahmen einer Zufriedenheitsumfrage abgegebenen Bewertungen konsultieren, um sich einen besseren Überblick zu verschaffen.

 

Quelle: bonus.ch

Oberstes Bild: © Robert Kneschke – fotolia.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!


    Trackbacks

    1. business24 › Klare Durchsage aus Hannover: Mobiles Internet wird 1.000-fach schneller
    2. business24 › Swisscom: Neues Store-Konzept für ein zeitgemässes Marken-Image
    3. business24 › Schweizer Telekom-Callcenter (Teil 1): Endloswarteschleife oder qualifizierter Service?
    4. business24 › Active Sourcing durch unternehmenseigene Talentscouts

    Ihr Kommentar zu:

    Schweizer bleiben Mobilfunkanbietern treu – trotz Unzufriedenheit mit Tarifen

    Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.