Sicher fahren im Winter

07.11.2013 |  Von  |  News
Sicher fahren im Winter
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Viele reden von einer Winterreifenpflicht, doch eigentlich gibt es diese nur für Matsch und Schnee.Anders gesagt, braucht jeder nur bei solchem Wetter Winterreifen aufzuziehen.

Allerdings sollte jeder von Oktober bis nach Ostern grundsätzlich mit Winterreifen fahren, damit es nicht zu Schwierigkeiten kommen kann.Denn kommt ein plötzlicher Wintereinbruch, kann es zu einem Reifenwechsel dann schon zu spät sein.

Ohne Winterreifen kann es teuer werden

Schneit es erst einmal, dann ist ein Reifenwechsel schon zu spät. Vor allem aber geschieht ein Unfall mit den falschen Reifen, dann kann das richtig teuer werden. Denn nicht nur dass es ein ordentliches Bussgeld kostet, vielmehr bezahlt keine Versicherung für die entstandenen Schäden. Daher sollte jeder rechtzeitig die richtigen Reifen aufziehen lassen, damit dann das Wetter keine Rolle mehr spielt. Wichtig ist, dass auch auf den Winterreifen auf der Seite M + S steht. Nur diese Reifen haben bei Matsch und Schnee auch wirklich den nötigen Grip und verhindern, dass der Wagen rutschen kann. Natürlich muss auch die Fahrweise dem Wetter angepasst werden, denn Reifen alleine können noch keine Unfälle verhindern.

Ein Reifen für das ganze Jahr

Viele haben keine Möglichkeit, Reifen zu lagern, denn die Sommerreifen müssen untergestellt werden. In solchen Fällen können Ganzjahresreifen gekauft werden. Allerdings sollte auch auf diesen Reifen das M + S stehen, damit diese auch wirklich bei jedem Wetter eingesetzt werden können. Einige Autobesitzer fahren auch im Sommer mit den Reifen für den Winter. Dies ist möglich, allerdings verbraucht der Wagen dann mehr Benzin. Aber für den Winter sollte das Auto nicht nur die passende Bereifung bekommen, sondern auch winterfest gemacht werden. Ein Check in der Werkstatt kann daher nicht schaden und falls dann noch Autoteile benötigt werden, können diese gleich im Internet gekauft werden. Denn bestimmte Autoersatzteile kann jeder selbst wechseln, ohne die Sicherheit zu gefährden. Bei bestimmte Online-Versandhändlern wie bspw. auf Autoteilexxl.ch zu bestimmten Jahreszeiten sogar drastisch reduzierte Ware. Aber genauso wichtig wie die richtigen Reifen ist auch der Frostschutz. Denn was nutzen die besten Reifen, wenn der Wagen eingefroren ist. Deshalb sollte das Auto immer winterfest gemacht werden, gerade wenn jemand auf den Wagen angewiesen ist.

Das Profil muss stimmen

Natürlich benötigt niemand jedes Jahr neue Winterreifen, allerdings sollte noch ausreichend Profil vorhanden sein. Ansonsten kann auch das ein erhebliches Bussgeld zur Folge haben. Nur mit der richtigen Ausrüstung kann der Winter auch mit dem Wagen überstanden werden. Auch die Polizei kann mit einem Blick erkennen, welche Reifen auf dem Auto sind. Wer ohne die richtige Bereifung fährt, der riskiert nicht nur den Versicherungsschutz, sondern sein Leben und das von anderen. Wer sich unsicher ist, welcher Reifen der beste ist, kann sich erst einmal die Testberichte anschauen.

Hier werden immer wieder Reifen auf ihre Tauglichkeit überprüft, damit es keine unliebsamen Überraschungen gibt. Vor allem kann aber jeder durch solch einen Testbericht noch zusätzlich Geld sparen. Denn es gibt gute Winterreifen, die keinen grossen Namen tragen und doch genauso gut sind wie die teuren Markenreifen. Daher lohnt es sich, solche Berichte vor dem Kauf zu lesen und dann die richtigen Reifen zu kaufen. So bleibt dann noch immer Geld übrig, um den Wagen wintertauglich zu machen. Jeder sollte immer daran denken, dass wir ja auch nicht mit Sommerschuhen bei Schnee herumlaufen: Genauso verhält es sich beim Auto mit Winterreifen!



Trackbacks

  1. Intensivkosmetik am Auto – Lackpflege & Co. › motortipps.ch
  2. Tipps für den Kauf gebrauchter Motorräder › motortipps.ch

Ihr Kommentar zu:

Sicher fahren im Winter

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.